Das Magazin für Schmuck und Uhren

Uhren

| Uhren

Tempus fugit: Erwin Sattler ist tot

Tempus fugit

Am 29.7. ist die Uhrmacherlegende und Gründer des gleichnamigen Großuhrenspezialisten Erwin Sattler im Alter von 90 Jahren unerwartet gestorben.

Bereits im Jahre 1958 gründete Erwin Sattler in Gräfelfing bei München seine eigene Großuhrenherstellung unter seinem Namen. Schon damals legte er größten Wert auf feinste Verarbeitung, höchste Präzision und zeitlose Ästhetik. Mit diesen Werten legte Herr Sattler den Grundbaustein der bis heute existierenden Manufaktur-Philosophie in seiner Firma. Zusammen mit Ehefrau Viola Sattler, die auch diverse Modelle aufwändig von Hand bemalte, erschuf er ein traditionsbewusstes Unternehmen, dessen Produkte die Betrachter bis heute in ihren Bann ziehen. „In Dankbarkeit, Teil seines Lebenswerks, der Großuhrenmanufaktur Erwin Sattler sein zu dürfen, werden wir Herrn Erwin Sattler als beispielhaften Unternehmer und als liebevollen, fürsorglichen und positiven Menschen in Erinnerung behalten. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt allen Hinterbliebenen, insbesondere seiner Familie, der wir viel Kraft wünschen, diesem großen Verlust zu begegnen“, schreibt das Unternehmen.

Zurück