Uhren

Alle News
Prozentuale Entwicklung der Umsätze 2020 im Vergleich zum Vorjahr. Quelle: Vontobel Equity Research, März 2021

| Uhren

Smartwatches hängen traditionelle Uhrenmarken ab

Uhrenverkäufe 2020

Wer verkauft weltweit die meisten Uhren? Diese Frage beantwortet ein neuer Report über den Luxusmarkt, den die Züricher Privatbank Vontobel erstellt hat. Demnach mussten alle traditionellen Top-Uhrenmarken im Jahr 2020 Verluste einstecken. Nur zwei der Großen sind im Plus – Apple und Garmin, die Hersteller von Smartwatches. 

Apple ist seit einigen Jahren der mit Abstand größte Uhrenkonzern der Welt. Das hat ein aktueller Report über den Luxusmarkt, durchgeführt von der Schweizer Bank Vontobel, erst vor wenigen Wochen bestätigt.

Demnach war der Umsatz der Apple Watch 2020 fast doppelt so groß wie die Verkäufe von Rolex. Dennoch hat Rolex die Führungsposition unter den Schweizer Uhrenherstellern. Während der Umsatz bei Rolex laut Schweizer Handelszeitung 2020 bei 5,2 Milliarden Franken lag und die Swatch Group mit all ihren Marken 4,65 Milliarden Franken umsetzte, erreichte Apple Watch ein stattliches Ergebnis von 9,5 Milliarden Franken. Zudem stiegen die Verkäufe von Apple im Jahr 2020 um satte zwölf Prozent.

Anders das Ergebnis der traditionellen Uhrenhersteller. Auch die größten von ihnen – Rolex, die Swatch Group und Richemont mit ihren Marken – stürzten 2020 im Vergleich zum Vorjahr allesamt ins Umsatzminus. Unter den zehn umsatzstärksten Uhrenherstellern gab es nur zwei Gewinner: Apple und Garmin.

In dem Ranking der Bank Vontobel führt Apple mit seinem Umsatz somit vor Rolex, der Swatch Group (unter anderem Omega, Tissot, Longines und Blancpain) und Richmont (unter anderem Cartier, IWC, A. Lange & Söhne und Panerai). Dann folgt Garmin auf Platz fünf – vor namhaften Uhrenherstellern wie LVMH (unter anderem TAG Heuer, Hublot und Zenith), Fossil, Patek Philippe und Audemars Piguet.

Der unaufhaltsame Siegeszug hat nach Ansicht von Experten 2020 durch Corona noch weiter Schub bekommen: Bei geschlossenen Fitness-Studios wurden Wearables zum Ersatz-Trainingspartner. Und Geld war wegen ausgefallener Urlaubspläne wohl auch genügend da.

Das Interesse der Kunden konzentriert sich dabei mehr und mehr auf smarte Fitness- und Health-Funktionen, die auch technisch immer ausgereifter werden.

Quelle: Vontobel Equity Research, März 2021 — Gelb: Smartwatches — Blau: Schweizer Hersteller — Grau: Ausländische Hersteller.

Rekordjahr für Garmin 

Ein Trend, von dem Garmin 2020 profitiert hat: Alleine das vierte Quartal bescherte dem Unternehmen ein Umsatzplus von 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Gesamtumsatz stieg 2020 um elf Prozent gegenüber dem Vorjahr, auch das operative Ergebnis stieg um elf Prozent – die besten Zahlen der Firmengeschichte.

Damit verzeichnete Garmin im fünften Jahr in Folge ein Wachstum bei Umsatz und operativem Ergebnis. „Die starke Nachfrage nach Produkten für den aktiven Lebensstil hat unser Wachstum beflügelt, und wir erwarten, dass sich dieser Trend auch 2021 fortsetzen wird“, kommentierte Cliff Pemble, Präsident und CEO von Garmin.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Uhren

Leinfelder Uhren

Er ist renommierter Wissenschaftler, Unternehmer und Gründer der Firma Leinfelder Uhren München ...

Mehr

| Uhren

Uhrenverkäufe 2020

Wer verkauft weltweit die meisten Uhren? Diese Frage beantwortet ein neuer Report über den Luxus ...

Mehr

| Uhren

Chopard

Das schönste Lächeln der Welt strahlt nun für Chopard: Hollywood-Ikone Julia Roberts ist Testi ...

Mehr