Das Magazin für Schmuck und Uhren

Uhren

| Uhren

Jaquet Droz legt „Herr der Ringe“-Serie auf

Jaquet Droz

Die Schweizer Marke arbeitet mit Herr der Ringe-Illustrator John Howe bei der Gestaltung einer neuen Uhrenserie zusammen.

Zum ersten Mal hat Jaquet Droz sich bei der Inspiration nicht ausschließlich auf ihr eigenes Kreativteam verlassen, sondern zusätzlich einen externen Künstler in den Entstehungsprozess des Werks miteinbezogen. Der Gast der Maison verfügt selbst über ein fantastisches Universum: John Howe. Als Illustrator und Concept Artist hat er das zeitgenössische Kino wohl am stärksten geprägt. John Howe, heute 62 Jahre alt, ist in Kanada geboren und ist außerdem Staatsbürger der Schweiz, wo er seit mehr als 30 Jahren lebt. Er ist weltweit für die Schöpfung der visuellen Universen der sechs größten Filme von Peter Jackson bekannt: die Trilogie „Herr der Ringe“ („Die Gefährten“ im Jahr 2001, „Die zwei Türme“ 2002, „Die Rückkehr des Königs 2003“) und die des Hobbits („Eine unerwartete Reise“ im Jahr 2012, „Smaugs Einöde“ 2013 und „Die Schlacht der Fünf Heere“ 2014). John Howe hat diesen Sagas einen außergewöhnlich kreativen Atem eingehaucht und dem Werk Tolkiens mit seinen grandiosen Landschaften einen visuellen Rahmen der Extragröße verliehen. Jaquet Droz und John Howe arbeiten seit mehreren Monaten Hand in Hand und äußerst diskret an der Kreation eines neuen herausragenden Werkes. John Howe hat sofort Interesse an dem Projekt der Maison gezeigt, trotz seines vollen Terminkalenders, der dank der Produktion der „Herr der Ringe“- Serie, die grade in größtem Stillschweigen in Neuseeland gedreht wird, aus allen Nähten platzt.

 www.jaquet-droz.com

 

Zurück