Das Magazin für Schmuck und Uhren

Uhren

| Uhren

IWC bietet maßgeschneiderte virtuelle Manufakturführung

IWC

Höchstpersönliche Einblicke in die Welt von IWC: Die Schweizer Uhrenmarke bietet personalisierte virtuelle Führungen durch ihre Ateliers an. Ab September wird es möglich sein, den Hauptsitz von IWC in Schaffhausen von überall aus der Welt zu erkunden.

Möglich macht diese ein Live-Stream mit einem maßgeschneiderten Rundgang, der in Echtzeit übertragen und live von sachkundigen Führern kommentiert wird. Der virtuelle Rundgang sieht die gleichen Stationen, die auch Besucher der Manufaktur vor Ort besichtigen können. Die Video-Schaltungen führen die Besucher durch den Herstellungsprozess – von der Komponenten- und Gehäusefertigung bis hin zur Montage. Spezielle Themen können auf Wunsch vertieft werden. 

Eine Besonderheit ist der Blick auf den Werktisch der Uhrmacher: Dank der neuen Cyberloupe-Technologie sieht der Zuschauer in Echtzeit das gleiche Bild, das der Uhrmacher durch seine Lupe vor sich hat. Dafür wurde eine Uhrmacherlupe mit integrierter Kamera entwickelt. 

Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen, freut sich über das neue Angebot an IWC-Fans: „Mit unseren neu entwickelten virtuellen Tours nehmen wir die Besucherinnen und Besucher mit auf eine interaktive, persönliche und unvergessliche Erlebnisreise und bringen sie so nahe wie möglich an unser Zuhause in Schaffhausen – egal wo auf der Welt sie sich befinden. Die Gäste erhalten nicht nur spannende Einblicke in unsere Geschichte und den komplexen Herstellungsprozess unserer mechanischen Uhren, sie können auch auf eine völlig neue Art und Weise in die Welt von IWC eintauchen.“

Zurück