Das Magazin für Schmuck und Uhren

Uhren

| Uhren

Doppelsieg für Nomos Glashütte

Goldene Unruh

Die „besten Uhren der Welt“: Bei der traditionellen Wahl zur Goldenen Unruh der Magazine Focus und Uhrenmagazin belegen die Nomos-Uhren Tangente Sport und Metro Roségold gleich zwei erste Plätze.

Zwei Mal klar gewonnen: Bei der Wahl zur Goldenen Unruh in München siegten soeben die Uhren Tangente Sport neomatik 42 Datum blauschwarz und Metro Roségold neomatik 39 von Nomos Glashütte. Beide gewannen die Leserwahl in den Preisklassen bis 5.000 und bis 10.000 Euro mit großem Abstand zu den Nächstplatzierten anderer großer Marken. Die Wahl gilt laut Ausrichter als Wahl der „besten Uhren der Welt“. Tangente Sport mit blauschwarzem Zifferblatt ist die jüngste Automatikuhr der Marke: sportlich, superwasserdicht, mit Datumsanzeige und neomatik-Kaliber. Metro Roségold ist die neuste Golduhr von Nomos Glashütte: zurückhaltend elegant und ebenfalls ausgestattet mit neomatik-Uhrwerk. Nomos-Modell Club Campus errang einen Achtungssieg: Diese junge „Uhr zum Abitur“ wurde Zehnte in der Preisklasse bis 2.500 Euro. Als deutscher Hersteller ist Nomos Glashütte marktführend. Die Manufaktur, die in der 175-jährigen Uhrmachertradition Glashüttes arbeitet, ist unabhängig, inhabergeführt. Sie steht für bestes Made in Germany. 2015 und 2018 hat das Unternehmen seine beiden neuen, sehr flachen Automatik-Uhrwerke vorgestellt, die in den zwei prämierten Uhren ticken und technologisch neue Standards setzen. Teilgenommen haben an dieser Wahl fast 15.000 Uhrenliebhaber, Leser von „Focus“ und „Uhrenmagazin“. Seit 20 Jahren zählen Nomos-Modelle zu den Favoriten; die Marke wurde bei dieser Wahl schon 40 Mal prämiert.

Zurück