Schmuck

Alle News

| Schmuck

Die Talismane von Sayara Montemurro

Sayara Montemurro

Die Designerin und Absolventin der Edelstein und Schmuck, Hochschule Trier, Campus Idar-Oberstein, stellt aktuell Broschen aus Bergkristall vor, die ihren Träger besonderen Schutz versprechen. 

Damit nimmt die Künstlerin, die unter anderem auch in Florenz Schmuckgestaltung studiert hat, das wohl archaischste Motiv auf, sich zu schmücken. „Meine Arbeit basiert auf der gründlichen Beobachtung von Verhaltensweisen und Bewegungen des menschlichen Körpers. Ich suche eher nach dem, was in der Tiefe verborgen ist, als nach dem Aussehen des Menschen. Der menschliche Körper gibt freiwillige oder unfreiwillige Impulse an die Umgebung ab, die in Signale umgewandelt werden können. Ich sehe diese Signale überall und wandle sie in Material um“, sagt Sayara Montemurro. „Ich erstelle Schmuck als Schutzschild. Meine Stücke sind so individuell wie Menschen: Sie können eine Schutzbarriere sein, die leichte und tiefe Wunden aus persönlichen Erfahrungen trägt. Ich benutze daher Bergkristall als Symbol des Schutzes. Menschen sind aufgrund von Einschlüssen und einer harten, aber zerbrechlichen Struktur mit diesem Stein verbunden und ihm ähnlich. Die Transparenz des Bergkristalls repräsentiert unsere Stabilität und folglich mit Einschlüssen unsere Zerbrechlichkeit aufgrund unserer Emotionen.“ Montemurro ist der Branche bekannt durch zahlreiche Messebeteiligungen, unter anderem war sie auf der Inhorgenta und der Intergem sowie dem Design Day in Maastricht präsent.

 

 

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Leonardo

Jewels by Leonardo stellt passend zur Jahreszeit das Set Someli vor.

...

Mehr

| Schmuck

Bron

Der Frühling kommt, soviel ist sicher – auch, wenn es derzeit noch eher nach Winter ausschaut. ...

Mehr

| Schmuck

Zertifizierung

Nach einem strengen Audit-Prozess des Responsible Jewellery Council (RJC) erhielt die neue in Có ...

Mehr