Das Magazin für Schmuck und Uhren

Schmuck

| Schmuck

CIBJO Webinar: Diamanten versus Synthesen

Webinar

Das nächste Webinar „Jewellery Industry Voices“ des Weltschmuckverbands CIBJO am 2. Juli beschäftigt sich mit Diamanten und Synthesen. Es geht darum, wie beide Produktkategorien nebeneinander gedeihen können, ohne sich zu schaden.

Die Beziehung zwischen Diamanten natürlichen Ursprungs und ihrem jüngeren Gegenstück, dem im Labor gezüchteten Exemplaren, war vom ersten Tag an belastet, als die Synthesen vor fast 20 Jahren erstmals auf dem Schmuckmarkt erschienen. Es wurde viel Besorgnis über das Verbrauchervertrauen geäußert und die Frage gestellt, ob die breite Öffentlichkeit in der Lage sein würde, zwischen Diamanten, die über Millionen von Jahren durch natürliche Prozesse entstanden sind, und Synthesen, die in einem industriellen Umfeld über mehrere Stunden oder Tage hergestellt wurden, zu unterscheiden. Eine offene Frage bleibt, ob Diamanten und Laborgewächse notwendigerweise um ähnliche Marktanteile konkurrieren werden oder ob die neue Produktkategorie, wie viele hoffen, die Größe des Marktes erweitern wird, indem sie neue Kunden anspricht, die sonst niemals diamantbesetzten Schmuck gekauft hätten. Letztendlich wird die Antwort auf die Frage von den Verbrauchern entschieden, und die meisten sind sich einig, dass es wichtig ist, dass sie genau verstehen, was sie kaufen, damit sie eine begründete Kaufentscheidung treffen können. Hier gab es jedoch Meinungsverschiedenheiten zwischen den Sektoren darüber, wie solche Informationen auf klare, faire und unparteiische Weise kommuniziert werden können. Das Webinar untersucht, ob die Diamantenindustrie und die Labore einen gemeinsamen und vereinbarten Referenzrahmen erstellen können. Das Webinar wird führende Vertreter aus dem Bereich der natürlichen und im Labor gezüchteten Diamanten vorstellen. Der Titel des Webinars lautet: "Natürliche und im Labor gezüchtete Diamanten: Regeln für das Engagement". Unter den Teilnehmern ist Wesley Hunt, Direktor für Programmmanagement, Verbraucher und Marken bei der De Beers Group, der auch Vorsitzender des CIBJO Laboratory-Grown Diamond Committee ist. Zu ihm gesellt sich Sally Morrison, PR-Direktorin für natürliche Diamanten bei der De Beers Group, die zuvor Chief Marketing Officer für Lightbox Jewelry, die im Labor hergestellte Diamantschmuckmarke von De Beers, war. Richard Garard, Generalsekretär der International Grown Diamond Association, die viele der weltweit führenden Hersteller und Vermarkter von Diamanten aus Laboranbau unter ihren Dach bringt; und Andrey Zharkov, der Gründer von Ultra C, einem im Labor gezüchteten Diamantenunternehmen, das zuvor Präsident des russischen Diamantenbergbauunternehmens Alrosa und stellvertretender Leiter von Gokhran, dem Endlager für Edelmetalle und Edelsteine des russischen Finanzministeriums, war. Das Webinar am Donnerstag, den 2. Juli 2020, wird von Edward Johnson und Steven Benson sowie CIBJO-Präsident Gaetano Cavalieri moderiert. Es beginnt um 15.00 Uhr. Kostenlose Anmeldung unter: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_XXEt6PhOQCawot6dxdf-Bg

Zurück