Schmuck

Alle News

| Schmuck

Ehinger Schwarz 1876 schließt

Aufgrund von Nachfolgerproblemen zieht die Familie um Dr. Christoph Weiss einen Schlussstrich unter die Firma Ehinger Schwarz 1876 in ihrer jetzigen Form und sucht nach einem Übernahmepartner.

Beim Verkauf sollen möglichst alle Arbeitsplätze erhalten bleiben, schreibt Ehinger Schwarz in einer Pressemitteilung. Der Abverkauf der Schmuckstücke startet am 7. Mai, wobei das gesamte Sortiment mit Gold- und Diamantschmuck reduziert sein wird. Der Räumungsverkauf wird so lange andauern, wie Ware vorhanden ist oder ein Käufer übernimmt, teilt die Firma mit.

Neben der Tatsache, dass die Kinder von Inhaber Dr. Christoph Weiss die Firma nicht übernehmen möchten, ist auch der Umzug der Familie in die Schweiz ein Grund für den Entschluss. 2015 hatte die Familie das Unternehmen von Schmuckgestalter Wolf-Peter Schwarz und seiner Frau Ann-Charlotte Schwarz übernommen. Aktuell umfasst Ehinger Schwarz 1876 deutschlandweit neun Stores, einem Store in den USA, sowie dem Firmensitz an der ehemaligen Hochschule für Gestaltung in Ulm.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Seit kurzem hat Juwelier Rüschenbeck sein Sortiment mit der italienischen Marke Nanis erweitert. Zunächst ...

Mehr

| Schmuck

Die Sommerneuheiten von Giovanni Raspini unterstreichen den Stil der toskanischen Marke – Frische trifft ...

Mehr

| Schmuck

Giovanni Raspini ließ sich für das Design „Daphne“ von der griechischen Mythologie inspirieren.

...

Mehr