Das Magazin für Schmuck und Uhren

Events

| Events

Gute Stimmung auf der Inova Collection

Inova Collection

Als erste Schmuckmesse nach dem Lockdown zieht die Inova Collection ein positives Fazit.

„Wir freuen uns sehr, dass Besucher wie Aussteller unser Hygienekonzept so gut angenommen und die bestehenden Auflagen ernst genommen haben. Denn nur, wenn alle gemeinsamen an einem Strang ziehen, können wir für einen reibungslosen Ablauf und ein verantwortungsvolles Miteinander sorgen“, erklärt Jens Frey, Geschäftsführer der Messeorganisation Muveo. „Trotz des eher funktionaleren Charakters der diesjährigen Messe haben wir versucht, so viel wie möglich ‚Inova‘ in das Konzept zu integrieren. Und ich glaube, das ist uns mit einem atmosphärischen Cateringbereich und kostenlosen Serviceleistungen auch gelungen. Grundsätzlich sind wir von dem Messeverlauf positiv überrascht und fühlen uns in vielen Entscheidungen bestätigt, wie wir die Messe in diesem außergewöhnlichen Jahr durchgeführt haben“, ergänzt Mitorganisator Martin Weskamp. „Man merkt, dass der Kunde gezielt nach neuen Impulsen sucht und diese auf der Inova auch findet. Was die Besucher angeht, so war der Lauf der Order überraschend gut. Neben den Bestandskunden hatten wir auch einige interessante Neukunden an unserem Stand“, freut sich Andreas Filius, Geschäftsführer von Filius Zeitdesign. Darüber hinaus waren Qualität und Internationalität immer wieder Aspekte, die in Bezug auf die Fachbesucher positiv hervorgehoben wurden: „Wir haben uns sehr gefreut, dass wir neben deutschen Kunden auch viele internationale Fachhändler an unserem Stand hatten. Die Besucherfrequenz war hervorragend. Wir hätten uns gewünscht, dass der Freitag auch schon ein Messetag gewesen wäre, um unsere Kunden noch umfangreicher bedienen zu können. Wir freuen uns schon jetzt auf die Inova 2021, wo wir sicherlich mit einem größeren Stand und noch mehr Verkäufern anwesend sein werden“, blickt Frank Heringer, Geschäftsführer der DiamondGroup, zuversichtlich auf die vierte Messeausgabe. Allerdings berichteten einige Aussteller auch über eine sehr verhaltene Orderfreude, wenn gleich sie von der Besucherfrequenz positiv überrascht waren. „Angesichts des Ausmaßes der Krise war das trotzdem eine recht ordentliche Messe“, so das Fazit vieler Teilnehmer.

Zurück