Das Magazin für Schmuck und Uhren

Events

| Events

Coronavirus I: Swatch Group sagt Uhrenmesse ab

Time to Move

Wann bekommen Händler und Medien die Neuheiten der Top-Marken aus der Swatch Group zu sehen? Ein Termin ist ungewiss, denn der Konzern hat seine Hausmesse „Time to Move“ abgesagt, die Anfang März in Zürich stattfinden sollte.

Die Swatch Group hat die Präsentation ihrer Top-Marken im Rahmen ihrer Hausmesse Anfang März abgesagt. Als Grund nannte man in einem Schreiben, das am Montag an Händler und Presse ging, den Ausbruch des Coronavirus in China. So wolle man „das Wohl unserer Gäste, Partner und Kollegen gewährleisten“, heißt es in dem Brief.

Ursprünglich war geplant, dass im Hayekcenter sowie im Peterhof in Zürich die Marken Harry Winston, Breguet, Jaquet Droz, Blancpain, Glashütte Original und Omega ihre Neuheiten zeigen; „Time to Move“ sollte zum zweiten Mal stattfinden, da die Swatch Group seit vergangenem Jahr nicht mehr an der Baselworld teilnimmt.

Wann die neuen Modelle nun vorgestellt werden, ist ungewiss. In dem vom Konzernboss Nick Hayek unterzeichneten Schreiben heißt es: „Die Swatch Group-Prestigemarken werden ihre neuen Produkte zu einem späteren Zeitpunkt bei regionalen Veranstaltungen auf den Märkten vorstellen.“ Weitere Details sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

 

Zurück