Wirtschaft

Alle News
Foto: HunterBliss/iStockphoto

| Wirtschaft

Zukunftsfähige Innenstädte

Handelsverband Deutschland (HDE)

Der Handelsverband Deutschland (HDE) begrüßt die Innenstadtförderung von insgesamt 238 Kommunen im Rahmen des Bundesprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“. Der HDE hatte sich zuvor für das Bundesprogramm und die gesonderten Innenstadt-Fördermittel des Bundesinnenministeriums (BMI) in Höhe von 250 Millionen Euro eingesetzt.

„Die Förderung der Innenstadtentwicklung von 238 Kommunen ist ein starkes Zeichen für den Erhalt und die Belebung unserer Innenstädte“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Die Entwicklung des Handels sei eng mit der Entwicklung der Innenstädte verbunden. „Diese zusätzlichen 250 Millionen Euro für den Handelsstandort Innenstadt helfen den Kommunen in einer Zeit, in der durch pandemiebedingte Beschränkungen die Attraktivität vieler Innenstädte bereits erheblich gelitten hat“, so Genth weiter. Die Gelder werden beispielsweise zur aktiven Leerstandbekämpfung oder zur konkreten städtebaulichen Aufwertung verwendet werden können. Eine Weiterführung der Innenstadtstrategie ist im Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien ausdrücklich vorgesehen. „Wir freuen uns, als Initiator des Beirats Innenstadt und Teil des Teams der Innenstadtstrategie diesen Prozess mit dem BMI in den folgenden Jahren aktiv begleiten zu können“, so Genth.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

Bei den jüngsten Sights in Botswana bot De Beers allen seinen Sightholders Diamanten an, deren U ...

Mehr

| Wirtschaft

Die Verhängung von Sanktionen durch die US-Regierung gegen Alrosa haben keinen echten Biss. Denn ...

Mehr

| Wirtschaft

Nachhaltigkeit ist ein Mega-Trend des 21. Jahrhunderts. Der neue GfK Nachhaltigkeitsindex untersu ...

Mehr