Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

„Wir konnten gleich acht Marken überzeugen“

INHORGENTA MUNICH

Auf der kommenden Inhorgenta Munich vom 22. bis 25. Februar 2019 erfährt die Uhrenhalle A1 unter anderem mit der „Watch Boutique“ eine deutliche Aufwertung. Projektleiterin Stefanie Mändlein erläutert exklusiv in der GZ, was es damit auf sich hat.

GZ: Die Uhrenhalle steht schon länger auf Ihrer Agenda. Was hat sich bislang hier getan?

Stefanie Mändlein: Es ist unser erklärtes Ziel, die Uhrenkompetenz der Inhorgenta Munich deutlich auszubauen. Dabei sind wir schon ein gutes Stück vorangekommen. Neben der ­Citizen Group inklusive ihrer renommierten Tochtermarken Frédérique Constant, Alpina und Bulova werden 2019 unter anderem Bruno Söhnle aus Glashütte sowie die Schweizer Uhrenmarke Maurice Lacroix an der Messe erstmals oder als Rückkehrer teilnehmen. Mit der nun neu lancierten „Watch Boutique“ konnten wir außerdem gleich acht namhafte Marken überzeugen.

Was hat es mit der „Watch Boutique“
auf sich?

Wir wollen damit den Look & Feel der Uhrenhalle deutlich aufwerten. Der im venezia­ni­schen Stil gehaltene Ausstellungsbereich soll das neue Herz der Halle sein. Die Watch ­Boutique bietet eine ganz eigene Atmosphäre, die Architektur entführt in eine feine Shopping-Passage, die zum Schaufensterbummel einlädt. Hier können die Fachbesucher die Welt der acht Marken mit allen Sinnen erleben. Eine Bar im Lounge-Stil lädt ein, das einmalige Ambiente bei einem Kaffee oder Prosecco zu genießen.

Welche Marken sind in der „Watch ­Boutique“ vertreten?

Alle acht Uhrenmarken sind Neuaussteller oder Rückkehrer, die wir vor allem mit der Idee der „Watch Boutique“ überzeugt haben. Unseren Besuchern bieten wir so einen noch größeren Überblick über den vielschichtigen Uhrenmarkt. Alle Marken zeichnen sich durch ein eigenständiges Profil aus. So steht zum Beispiel Michel Herbelin für stilvolle französische Uhrmacherkunst, Sinn präsentiert einsatztaug­liche Zeitmesser mit innovativen Technologien und Staudt Watches ist ein ganz junger Mechanik-Anbieter aus Belgien. Die Watch Boutique ist also genau das Richtige für Besucher, die in München Neues entdecken wollen.

Was wird fachlich darüber hinaus ­geboten?

Im Mittelpunkt der „Watch Boutique“ steht ein Round Table. Hier finden täglich Gesprächsrunden zu aktuellen Themen wie zum Beispiel die Digitalisierung der Vertriebswege statt. Und es werden Best-Practice-Beispiele aus der Uhrenbranche vorgestellt.  

Text: Axel Henselder

www.inhorgenta.com

Zurück

| Wirtschaft

Tobias Reichardt ist neuer Vertriebsleiter von Leonardo

Leonardo

Anfang Januar 2021 startete Tobias Reichardt als Vertriebsleiter für Jewels by Leonardo, wie das Unternehmen heute mitteilte.

Mehr >>

| Wirtschaft

Heraeus Edelmetallprognose 2021

Heraeus

Gold bleibt in Corona-Krise auf Rekordkurs, Silber dürfte seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Das sind die Eckpunkte der Edelmetallprognose von Heraeus für 2021, die heute im Rahmen eines Webinars der Fach- und Wirtschaftspresse vorgestellt wurde.

Mehr >>

| Wirtschaft

ifo Geschäftsklimaindex gefallen

Geschäftsklimaindex

Die Stimmung in den deutschen Chefetagen hat sich verschlechtert. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im Januar auf 90,1 Punkte gefallen, nach 92,2 Punkten im Dezember. Die Unternehmer beurteilten ihre aktuelle Lage schlechter als im Vormonat. Auch ihre Erwartungen fielen pessimistischer aus. Die zweite Corona-Welle hat die Erholung der deutschen Wirtschaft vorläufig beendet.

Mehr >>

| Wirtschaft

Proteste zeigen Wirkung

Einzelhandel

Die Proteste des Handels gegen die Corona-Politik, insbesondere die schleppend anlaufenden Hilfen zeigen Wirkung. Der HDE forderte wiederholt mehr Tempo: Der vom Shutdown betroffene Einzelhandel verliere an jedem geschlossenen Verkaufstag im Januar durchschnittlich 600 Millionen Euro Umsatz.

Mehr >>

| Wirtschaft

Längerer Lockdown lässt Wirtschaft stagnieren

ifo Institut

Durch die Verlängerung des Lockdowns bis Mitte Februar dürfte die Wirtschaft im ersten Vierteljahr stagnieren. Das geht aus neuesten Schätzungen des ifo Instituts hervor.

Mehr >>

| Wirtschaft

Florian Henkel zieht sich von Clarity & Success zurück

Clarity & Success

Der Erfinder eines der erfolgreichsten Warenwirtschaftssysteme für Juweliere verkündete Anfang des Jahres einen Ausstieg aus dem Unternehmen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Lockdown-Verlängerung: HDE fordert schnelle Hilfen

Handelsverband Deutschland (HDE)

Angesicht der beschlossenen Verlängerung des Lockdowns mahnt der Handelsverband Deutschland (HDE) jetzt die schnelle Umsetzung der Verbesserungen bei der staatlichen Überbrückungshilfe an.

Mehr >>

| Wirtschaft

Schmuckgoldnachfrage schwächelt

Goldnachfrage

Die physischen Goldabrufe von der Shanghai Gold Exchange sind auf das tiefste Niveau seit acht Jahren gefallen, meldet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

MCH Group: CEO Stadlwieser wirft das Handtuch

MCH Group

Nach nicht mal zwei Jahren reicht der Chef der MCH-Group, Bernd Stadlwieser, die Kündigung ein. „Unterschiedliche Vorstellungen“ zwischen ihm und Teilen des Verwaltungsrats hätten laut einem offenen Schreiben von Stadlwieser zu diesem Schritt am vergangenen Freitag geführt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Zeit, Süddeutsche, Welt, Handelsblatt, RTL u.a. berichten

Brandbrief

Der am Montag an die Bundeskanzlerin Angela Merkel verschickte offene Brief der GZ stieß auf ein enormes Medienecho. 264 Branchenangehörige hatten die Petition unterschrieben, welche die Wiedereröffnung der Geschäfte und schnelle Finanzhilfen für den Handel forderte.

Mehr >>