Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

WGC: Goldnachfrage weiter im Sinkflug

Goldnachfrage

Laut den jüngsten Statistiken des World Gold Council WGC sind die Goldschmuckverkäufe im zweiten Quartal um 35 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum eingebrochen. Im ersten Halbjahr hat sich die Nachfrage nach Geschmeide aus dem gelben Edelmetall sogar halbiert. 

Die Nachfrage nach Goldschmuck in den USA verließ laut WGC den allmählichen Aufwärtspfad der letzten Jahren und fiel im Jahresvergleich um beachtliche 34 Prozent – dem niedrigsten Quartalswert seit Beginn der Statistik. Die Nachfrage der US-Konsumenten im ersten Halbjahr ging um 21 Prozent auf ein Achtjahrestief zurück. Die Schließung der Geschäfte aufgrund von COVID-19 war der eindeutige Grund für diesen Rückgang, der umso schwerwiegender ausfiel, da die Sperrungen Ostern und den Muttertag umfassten, die beide traditionell normalerweise einen deutlichen Anstieg der Besucherzahlen bei Juweliergeschäften bedeuten. Die Nachfrage brach im April und Mai ein, bevor sie sich im Juni erholte, als die Geschäfte wieder allmählich geöffnet wurden. Der Aufschwung war zum Teil auch darauf zurückzuführen, dass die Verbraucher staatliche Konsumhilfen für solche Waren ausgaben. Ähnlich wie in anderen Branchen konnte der Online-Einzelhandel den Einbruch bei den Präsenzgeschäften teilweise kompensieren – sonst wären die Minuszahlen noch höher ausgefallen. Die Nachfrage nach Goldschmuck in Europa fiel ebenfalls auf ein neues Allzeittief: Im zweiten Quartal gaben die Verkäufe im Jahresvergleich um 42 Prozent nach. Im  ersten Halbjahr liegt das Minus bei 29 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Angesichts der Schwere des  COVID-19-Ausbruchs war es vielleicht nicht überraschend, dass Italien und Großbritannien die stärksten Rückgänge verbuchten: Beide verzeichneten im zweiten Quartal ein Minus von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In Deutschland brach die Nachfrage nach Goldschmuck um 35 Prozent ein. Einziges Trostpflaster: Laut dem WGC-Bericht sind in China, dem ersten von der Pandemie betroffenen Land, bereits Erholungstendenzen spürbar.

Zurück

| Wirtschaft

ifo Geschäftsklimaindex erneut gestiegen

ifo Geschäftsklimaindex

Die Stimmung unter den Unternehmenslenkern ist weiter im Aufwind. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im August auf 92,6 Punkte gestiegen, nach 90,4 Punkten im Juli. Allerdings bleibt der Handel eher pessimistisch.

Mehr >>

| Wirtschaft

Silber legt zu

Silberpreis

Der Silberpreis legte in der vergangenen Woche zu, obwohl die US-Notenbank Fed zuvor Unsicherheit bezüglich der wirtschaftlichen Erholung in den USA bekundete und keine weiteren geldpolitischen Stimuli ankündigte.

Mehr >>

| Wirtschaft

Stabile Goldnachfrage in China?

Goldnachfrage

Obwohl der Goldpreis im Juli ein Rekordhoch erreichte, blieb in China die Goldnachnachfrage stabil, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Dein-Juwelier.de startet Social Media Kampagne

Dein-Juwelier.de

Um die lokalen Juweliere vor Ort zu stärken, startet Dein-Juwelier.de ein Instagram- und Facebook Kampagne für seine Händler.

Mehr >>

| Wirtschaft

HDE erneuert Forderung nach Innenstadtfonds

Einzelhandel

Angesichts drohender Insolvenzen im innerstädtischen Handel durch die Corona-Krise erneuert der Handelsverband Deutschland (HDE) seine Forderung nach Unterstützung von Kommunen und Handel, um einer Verödung des Standortes Innenstadt entgegenzuwirken.

Mehr >>

| Wirtschaft

RJC: Code of practice in Deutsch

RJC

Der Bundesverband Schmuck, Uhren, Silberwaren und verwandte Industrien e.V. (BVSU) hat in Absprache mit dem Responsible Jewellery Council eine Übersetzung der RJC-eigenen Standards „Code of Practices“ (COP) und „Chain-of-Custody“ (CoC) vorgenommen. Sie stehen den Mitgliedern des Bundesverbandes ab sofort kostenfrei zur Verfügung.

Mehr >>

| Wirtschaft

Quickstart Online hilft Händlern bei Digitalisierung

Händler helfen Händlern

Der Handelsverband Deutschland (HDE), die Initiative „Händler helfen Händlern“ und Amazon starten eine gemeinsame Initiative zur Digitalisierung bislang stationärer Einzelhändler.

Mehr >>

| Wirtschaft

Schweizer Uhrenindustrie: Niedergang verlangsamt sich

Schweizer Uhrenindustrie

Trotz steigender oder stabiler Schlüsselmärkte gingen die Schweizer Uhrenexporte im Juli insgesamt weiter deutlich zurück, berichtet der Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie FH. Der Abschwung fiel jedoch nur halb so hoch aus wie noch im Juni.

Mehr >>

| Wirtschaft

Goldpreis erholt sich

Goldpreis

Nach einem der größten Kursrückgänge innerhalb eines Tages erholte sich der Goldpreis vergangene Woche, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Schwächelt die Goldschmucknachfrage

Goldschmucknachfrage

Für gewöhnlich zieht in Asien die Nachfrage nach Goldschmuck in der zweiten Jahreshälfte an, wenn in den Ländern der Region Feiertage und zahlreiche Feste einen Anlass zum Kauf bieten. Laut Heraeus wird es diesmal aufgrund der Pandemie anders kommen.

Mehr >>