Wirtschaft

Alle News
Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel

| Wirtschaft

Weiter im Rekordhoch

Gold

Der Goldpreis handelt derzeit bei rund 1.540 USD/oz, der Silberpreis bei 18,3 USD/oz – ein mächtiger Anstieg in den letzten Monaten, so Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel in einem Kommentar.

Seit Jahresanfang der Goldpreis (in USD/oz) um gut 23 Prozent zugelegt, der Silberpreis (in USD/oz) um 21 Prozent und damit etwa doppelt so stark wie der Aktienindex DAX. „Der Welt-Goldpreis, den wir regelmäßig kalkulieren, hat mittlerweile ein Rekordhoch erreicht“, sagt Polleit. „Die Gründe für den Preisanstieg der Edelmetalle sind vielfältig: Sorgen einer Abschwächung der Weltkonjunktur, vor allem aber auch die Aussicht auf weiter fallende Zinsen – beziehungsweise im Euroraum die Sorge vor den Folgen, wenn die EZB die Zinsen noch weiter in den Negativbereich absenkt.“

Allerdings sei der Preisanstieg auch damit zu erklären, dass die Preise für Gold und Silber in den Vorjahren „zu billig“ waren und jetzt aufgeholt haben. Laut dem Edelmetall-Spezialisten wird es sehr wahrscheinlich auch wieder Preisrücksetzer geben – und die sollten Anleger beherzt nutzen, denn aus unserer Sicht werden die Preise für Gold und Silber langfristig noch weiter steigen.

www.degussa-goldhandel.de

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

Handelsverband Deutschland (HDE)

Mit Blick auf die für die kommende Woche angekündigte Änderung im Infektionsschutzgesetz forde ...

Mehr

| Wirtschaft

BVJ Handelsverband Juweliere

Die Zahl der Einzelhandelsunternehmen im Bereich Schmuck und Uhren geht weiter zurück ...

Mehr

| Wirtschaft

BVJ Handelsverband Juweliere

Der Einzelhandel mit Schmuck und Uhren wurde von den Pandemiemaßnahmen hart getroffen ...

Mehr