Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Schweizer Uhrenindustrie wächst wieder

Konjunktur

Laut dem Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie FH stiegen die Exportumsätze auf 1,8 Milliarden Franken (+ 10,2%). Der Wert der Exporte der ersten neun Monate beträgt 15,9 Milliarden Franken, eine Steigerung von 2,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die Schweizer Uhrenexporte profitierten dabei von einem zusätzlichen Arbeitstag und einem günstigen Basiseffekt im September. Ein großer Teil des Wachstums wurde von Edelmetall- und Bimetalluhren getragen. Die Volumina sind aber weiterhin deutlich zurückgegangen, jedoch etwas weniger als in den Vormonaten. Negativ entwickelten sich die Kategorien Sonstige Werkstoffe und Sonstige Metalle sowie Stahl. Uhrenausfuhren zu Stückpreisen unter 200 Franken (Exportpreis) gingen weiterhin stark zurück, während die Spanne von 200 bis 500 Franken leicht zulegte. Besonders stark wuchsen die Uhrenexporte in den Preislagen über 3000 Franken (+ 17,1%). Die meisten Märkte wuchsen, einige entwickelten sich sogar sehr stark. Die Vereinigten Staaten führten dieses Jahr zum dritten Mal die Rangliste an, mit einem Plus von 14,7% im September. Während die Exporte nach Hongkong aufgrund der anhaltenden Unruhen negativ blieben (-4,6%), verzeichneten andere Märkte in der Region ein sehr starkes Wachstum, insbesondere in China (+ 26,0%), Japan (+ 31,6%) und Singapur (+ 20,5%). Europa (+ 6,5%) wurde von der Stabilität im Vereinigten Königreich (+ 0,6%) und der starken Nachfrage in Deutschland (+ 14,4%), Frankreich (+ 15,6%) und Italien (+ 7,2%) getragen. Die Schweizer Uhrenindustrie scheint jedenfalls auf den Wachstumspfad zurück gekehrt zu sein.

Zurück

| Wirtschaft

Gold im Höhenflug

Goldpreis

Der Goldpreis hat ein neues Jahreshoch erreicht und notierte erstmals seit April 2013 nach Börsenschluss oberhalb von 1.600 US-Dollar pro Feinunze, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Coronavirus trifft Luxusgüterbranche hart

Umsatzverlust

Luxusunternehmen wie Swatch, Burberry, Ralph Lauren, Coach und Capri Holdings, zu denen Michael Kors, Versace und Jimmy Choo gehören, haben jüngst vor massiven Umsatzverlusten aufgrund der Verbreitung des Coronavirus gewarnt. Die Aktienkurse der Luxuskonzerne wie LVMH, Kering oder Richemont gaben in Folge nach.

Mehr >>

| Wirtschaft

Degussa verzeichnet Rekordumsatz in 2019

Degussa Goldhandel

Die Degussa Goldhandel hat im Geschäftsjahr 2019 einen Kundenumsatz von mehr als 2 Milliarden Euro verzeichnet. Das bedeutet einen Umsatzanstieg von über 500 Millionen Euro im Vergleich zum Jahr davor.

Mehr >>

| Wirtschaft

Ein sehr guter Start ins Jahr 2020

Schweizer Uhrenindustrie

Das Jahr fing gut an für die Schweizer Uhrenexporte, wie der Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie FH mitteilt. Die Coronavirus-Epidemie wirkte sich noch nicht auf die Exporte aus. Im Januar führte die Schweiz Zeitmesser für umgerechnet 1,8 Milliarden Franken aus, was einer Steigerung von 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Mehr >>

| Wirtschaft

Inhorgenta Umfrage: Die Zukunft des Einzelhandels

Einzelhandel

Eine repräsentative Online-Befragung der Inhorgenta Munich unter 1215 Besuchern und Ausstellern brachte zutage, dass die Digitalisierung eine der größten Herausforderungen des Handels ist.

Mehr >>

| Wirtschaft

Nachhaltigkeit ist Trumpf

Sustainability

Das veränderte Kaufverhalten, insbesondere Nachhaltigkeit ist eins der wichtigsten Themen für die Schmuck- und Uhrenbranche in den kommenden Jahren, das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Inhorgenta-Umfrage unter 1215 Besuchern und Ausstellern der Messe.  

Mehr >>

| Wirtschaft

BVJ: Qualitatives Wachstum am Schmuckmarkt

Bilanz

Der Einzelhandel mit Uhren und Schmuck zieht für das Jahr 2019 eine positive Bilanz, berichtete der Handelsverband der Juweliere BVJ auf der Hauptpressekonferenz der Inhorgenta Munich.

Mehr >>

| Wirtschaft

Gold als sichere Anlage begehrter denn je

Goldpreis

Gold profitiert weiterhin von der Nachfrage nach sicheren Anlagen, der Preistrend ist seitwärts bis leicht aufwärts, so der neueste Bericht von Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Corona-Virus beeinträchtigt Goldnachfrage

Gold

Die vom Ausbruch des neuen Coronavirus Covid-19 in China verursachten Turbulenzen werden die Nachfrage nach Edelmetallen für eine Vielzahl von Anwendungen beeinträchtigen. Betroffen sind unter anderem Autos und Autoteile, Elektronik und Schmuck, wie Heraeus berichtet.

Mehr >>

| Wirtschaft

Platinschmuck in Indien im Aufwind

Platin

Einem Bericht der Platinum Guild International (PGI) zufolge wird die Gruppe der jüngeren Verbraucher die Platinnachfrage in Indien unterstützen, so das Bulletin von Heraeus.

Mehr >>