Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

Schweizer Uhrenexporte legen zu

Schweizer Uhrenexporte

Die Schweizer Uhrenexporte verzeichneten laut dem Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie Fh im März erwartungsgemäß aufgrund der niedrigen Vergleichsbasis einen sehr starken Anstieg. 

Der deutliche Rückgang der Uhrenexporte im März 2020 (-21,7%) aufgrund der nahezu weltweiten Lockdowns führte zwangsläufig zu einer niedrigen Vergleichsbasis. Im vergangenen Monat stieg die Performance gegenüber März 2020 um 37,2% auf 1,9 Milliarden Franken. Im Vergleich zum Ausgangswert von 2019 betrug die Veränderung gegenüber dem Vormonat + 7,4%. Das erste Quartal verzeichnete ein Wachstum von 6,6% gegenüber 2020 und einen sehr leichten Rückgang (-1,3%) gegenüber 2019. Die Monatsentwicklung wurde von allen Materialgruppen unterstützt, insbesondere von Stahl und Edelmetallen, die zusammen über 80% des Wertzuwachses ausmachten. Die Anzahl der exportierten Uhren folgte dem Trend und stieg um + 33,7% auf 1,2 Millionen Artikel. Dies war der erste Anstieg seit über 30 Monaten. Die Kategorien Stahl und andere Metalle wuchsen am stärksten, während die Gruppe Sonstige Werkstoffe zurückging. Alle Preissegmente trugen zum Wachstum bei, wobei die Änderungsraten für Uhren mit Preisen unter 3.000 Schweizer Franken (Exportpreis) zwischen + 40% und + 60% schwankten. Bei Uhren mit einem Preis von über 3.000 Franken stieg der Exportwert um 30,7%. Von den 30 Hauptmärkten für Schweizer Uhrenexporte im März verzeichnete nur Japan (-11,1%) einen Rückgang. China (+ 100,5%) trieb das Wachstum weiter voran und verdoppelte seine Ergebnisse gegenüber März 2020. Es lag ebenfalls deutlich über dem Niveau von 2019 (+ 121,5%). Die Vereinigten Staaten (+ 12,8%) und Singapur (+ 21,7%) übertrafen ebenfalls ihr Niveau von 2019. Umgekehrt blieben Hongkong (+ 30,1%), die Vereinigten Arabischen Emirate (+ 10,3%) und ganz Europa (+ 45,6%) trotz eines stetigen Anstiegs im Vergleich zum März 2020 unter dieser Basislinie. Je nach Markt bedeutet ein starker Anstieg noch keine Rückkehr zur Normalität, sondern nur einen teilweisen Ausgleich der im letzten Jahr erlittenen deutlichen Rückgänge. Dieses Phänomen wird sich in den nächsten Monaten anhalten.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

Diamanten

Mit einem Gewicht von 1.098 ct ist wahrscheinlich das drittgrößte Stück Rohdiamant in Edelstei ...

Mehr

| Wirtschaft

Goldring

Vom 13. bis 16. Juni lud der Goldring Juweliere zu seinem alljährlichen Zentraleinkauf im Kurpar ...

Mehr

| Wirtschaft

Blancpain

Die Uhrenmarke Blancpain, Hauptpartnerin der Ocean Photography Awards (OPA) 2021, ...

Mehr