Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

Richemont wächst stark in allen Geschäftsbereichen

Richemont

Der Luxusgüterkonzern Richemont konnte im ersten Halbjahr seines laufenden Geschäftsjahres (31.03.) den Umsatz in allen Geschäftsbereichen mit zweistelligen Wachstumsraten steigern.

Von April bis September stieg der Umsatz gegenüber Vorjahr um 63 % auf 8,9 Mrd. Euro. Verglichen mit 2019 legte der Umsatz um 20 % zu. Der operative Gewinn stieg im gleichen Zeitraum auf 1,95 Mrd. Euro, die Gewinnmarge erreichte 22 %. Die Juwelier-Häuser des Konzerns Buccellati, Cartier und Van Cleef & Arpels entwickelten sich überdurchschnittlich. Der Halbjahres-Umsatz der Sparte stieg um 67 % auf 5,1 Mrd. Euro (plus 36 % im Vergleich zu 2019), die operative Marge kletterte von 30,1 auf 37,9 %. Der Umsatz der Uhrensparte stieg um 74 % gegenüber Vorjahr und 7 % gegenüber dem Vorkrisenniveau (2019). Richemont führt das Wachstum bei den Uhrenmarken A. Lange & Söhne, IWC Schaffhausen, Jaeger-LeCoultre, Panerai und Vacheron Constantin auf eine stärkere Konzentration auf Direktvertrieb über Mono-Marken-Stores, Internet und eigene Geschäfte zurück.

www.richemont.com

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

Bei den jüngsten Sights in Botswana bot De Beers allen seinen Sightholders Diamanten an, deren U ...

Mehr

| Wirtschaft

Die Verhängung von Sanktionen durch die US-Regierung gegen Alrosa haben keinen echten Biss. Denn ...

Mehr

| Wirtschaft

Nachhaltigkeit ist ein Mega-Trend des 21. Jahrhunderts. Der neue GfK Nachhaltigkeitsindex untersu ...

Mehr