Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

Foto: Olaf Tamm

| Wirtschaft

Richemont übernimmt Buccelati

Richemont

Der Luxuskonzern Richemont hat am 26. September die italienische Buccellati Holding zu einem nicht genannten Preis erworben. 

Zu Richemont gehören auch Cartier und Van Cleef & Arpels sowie eine lange Liste von Uhrenmarken, darunter A. Lange & Söhne und Baume & Mercier. Die in Mailand ansässige Marke Buccelati war zuvor im Besitz der chinesischen Gansu Gangtai Group, die im August 2017 85% des Unternehmens im Wert von schätzungsweise 271 Millionen US-Dollar übernahm. Die anderen 15% befanden sich im Besitz der Gründerfamilie. Buccellati feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen – die Firma wurde 1919 von Mario Buccellati in Mailand gegründet. Die Luxusmarke ist bekannt für handgefertigten Schmuck und verkauft auch Uhren und Tafelsilber.

Zurück

| Wirtschaft

Verhaltenskodex bei Mietfragen

Einzelhandel

Der Handelsverband Deutschland HDE und der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA haben Handlungsempfehlungen für ihre Mitglieder bei Gesprächen über eine angemessene und außergerichtliche Risikoverteilung bei Mietverträgen entwickelt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Nonfood-Handel erlebt historischen Umsatzrückgang

Einzelhandel

Eine aktuelle Umfrage des Handelsverbandes HDE ergibt: 38 Prozent der Nonfood-Handler sehen sich in ihrer Existenz akut gefährdet. Umsatzverluste und zusätzliche Lasten durch Verzugszinsen und Rückzahlungen von Stundungen bringen viele Handelsunternehmen an den Rand ihrer Existenz.

Mehr >>

| Wirtschaft

Konsumenten verzichten auf Schmuck und Uhren

Marktforschung

Eine aktuelle repräsentative Befragung des Marktforschungsunternehmens Appinio zu den Auswirkungen von Covid-19 auf das Konsumverhalten der Deutschen kommt zu dem Ergebnis, dass die Kaufbereitschaft für Uhren und Schmuck deutlich gesunken ist. Zudem wandern nur sehr wenige Konsumenten von Off- zu Online-Anbietern ab.

Mehr >>

| Wirtschaft

Corona-Krise: Deutsche kaufen vermehrt online ein

E-Commerce

Seit Beginn der Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie kaufen mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Deutschen häufiger online ein als zuvor. Das belegt eine E-Commerce-Studie von Mastercard.

Mehr >>

| Wirtschaft

Akute Existenznot im Handel

Einzelhandel

Der Einzelhandel leidet nach wie vor massiv an schwachen Umsätzen und unter geringen Kundenfrequenzen, die weit unter Vorjahresniveau liegen. Ein Drittel der Nicht-Lebensmittelhändler sieht deshalb seine unternehmerische Existenz massiv bedroht und braucht dringend weitere finanzielle Hilfen des Staates.

Mehr >>

| Wirtschaft

RJC wird 15

RJC

Der Responsible Jewellery Council (RJC) hat auf seiner virtuellen Jahreshauptversammlung am 20. Mai seinen 15-jährigen Geburtstag gefeiert. Die Organisation gelang es, das Verbrauchervertrauen in die ethischen Werte der globalen Schmuckindustrie zu stärken.

Mehr >>

| Wirtschaft

Privatanleger horten Gold

Goldpreis

Die Zuflüsse in Gold-ETFs setzten sich mit einem Bestandszuwachs von 3,5 Mio. Unzen (108,9 t) im letzten Monat fort, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

De Beers: Sights sollen näher an die internationale Handelszentren rücken

De Beers

De Beers steht mit der Regierung von Botswana im Dialog, um die Sights vorübergehend an Orte zu verlagern, die näher an internationalen Diamantenzentren liegen. Die derzeitigen Reiseeinschränkungen machen diesen Schritt notwendig.

Mehr >>

| Wirtschaft

Schöne neue Welt?

Kommentar

Alles wie immer oder alles anders? Dass die Pandemie momentan unser Leben auf den Kopf stellt, ist offensichtlich. Doch kehren wir nach der Krise zum üblichen Trott zurück? Ein Kommentar von Axel Henselder, Mitglied der Chefredaktion.

Mehr >>

| Wirtschaft

HDE-Konsumbarometer: Verbraucherstimmung hellt sich leicht auf

HDE-Konsumbarometer

Die Verbraucherstimmung bleibt auch im Juni auf niedrigem Niveau. Das zeigt das aktuelle HDE-Konsumbarometer, das nach seinem historischen Tiefststand im Vormonat nur einen leichten Aufwärtstrend zeigt. Die Auswirkungen der Coronakrise sorgen dafür, dass das HDE-Konsumbarometer den zweitschlechtesten Wert seit seinem Start 2016 erreicht.

Mehr >>