Wirtschaft

Alle News
Foto: Olaf Tamm

| Wirtschaft

Richemont übernimmt Buccelati

Richemont

Der Luxuskonzern Richemont hat am 26. September die italienische Buccellati Holding zu einem nicht genannten Preis erworben. 

Zu Richemont gehören auch Cartier und Van Cleef & Arpels sowie eine lange Liste von Uhrenmarken, darunter A. Lange & Söhne und Baume & Mercier. Die in Mailand ansässige Marke Buccelati war zuvor im Besitz der chinesischen Gansu Gangtai Group, die im August 2017 85% des Unternehmens im Wert von schätzungsweise 271 Millionen US-Dollar übernahm. Die anderen 15% befanden sich im Besitz der Gründerfamilie. Buccellati feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen – die Firma wurde 1919 von Mario Buccellati in Mailand gegründet. Die Luxusmarke ist bekannt für handgefertigten Schmuck und verkauft auch Uhren und Tafelsilber.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

Damit Innenstädte attraktive, lebenswerte Begegnungsorte bleiben, haben der Deutsche Städtetag, ...

Mehr

| Wirtschaft

Die sieben führenden Industrienationen haben sich darauf verständigt, kein Gold aus Russland me ...

Mehr

| Wirtschaft

Die Schweizer Uhrenexporte profitierten laut dem Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie Fh vo ...

Mehr