Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Preise geben nach

Naturfarbene Diamanten

Der Fancy Color Diamond Index (FCDI) vermeldet für das zweite Quartal einen Rückgang der Preise um 0,1 Prozent. Rosafarbene Diamanten stiegen weiter, während die Preise für blaue und gelbe Varietäten sanken.

Verglichen mit dem entsprechenden Quartal im Jahr 2018 verzeichneten pinkfarbene Diamanten im Berichtszeitraum einen Anstieg von 0,4 Prozent, verglichen mit einem Rückgang von 0,5 Prozent im zweiten Quartal 2018. Gelbe Diamanten wiesen einen Rückgang von 0,8 Prozent gegenüber dem Anstieg von 0,2 Prozent im zweiten Quartal 2018 aus. Blaue Diamanten verzeichneten im zweiten Quartal 2019 einen Rückgang um 0,3 Prozent, verglichen mit einem Anstieg von 1,5 Prozent im gleichen Quartal im Vorjahr. Eden Rachminov, Mitglied des FCRF-Beirats, sagte zur Entwicklung: „Die jüngsten Preisrückgänge bei der weißen Ware haben sich insgesamt negativ auf alle Diamanten ausgewirkt. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum wir auch einen Rückgang des Fancy Color Index um 0,1 Prozent beobachten konnten. Auf jeden Fall ein guter Zeitpunkt, um jetzt zu kaufen." Der Fancy Color Diamond Index wird von der gemeinnützigen Fancy Color Research Foundation (FCRF) veröffentlicht. Er enthält Preisdaten für gelbe, rosa und blaue Diamanten in den wichtigsten globalen Handelszentren Hongkong, New York, Genf und Tel Aviv.

www.fcresearch.org

Zurück

| Wirtschaft

Kassengesetz führt zu Millionen Kilometern mehr Bons

Einzelhandel

Mit Blick auf das neue Kassengesetz geht der Handelsverband Deutschland (HDE) davon aus, dass sich die Anzahl der auszugebenden Kassenbons ab 2020 Jahr spürbar erhöhen wird.

Mehr >>

| Wirtschaft

Platinschmuck für Indien

Platin

Während es auf der Angebotsseite bei Platin Entspannung angesagt ist, will die Platin Gilde die Nachfrageseite vor allem auf dem indischen Markt stimulieren, wie Heraeus berichtet.

Mehr >>

| Wirtschaft

Seitwärtstrend beim Gold

Goldpreis

Für den Goldpreis war die vergangene Woche weitgehend ereignislos, auch wenn es im Handelskonflikt zwischen den USA und China zu neuen Wendungen kam, so der jüngste Bericht von Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Generation Z tickt anders

Einzelhandel

Das veränderte Verhalten junger Verbraucher könnte die Nachfrage nach Goldschmuck schwächen, warnt der World Gold Council.

Mehr >>

| Wirtschaft

Neues Gesicht bei Bastian

Bastian Inverun

Vertriebsmitarbeiterin Wibke Karius verlässt zum 31.12. Bastian, ihr folgt Britta Smid, wie das Bremer Silberschmuckunternehmen jüngst mitteilte.

Mehr >>

| Wirtschaft

Alipay setzt auf Handel

Technologie

Alipay will zehn Millionen europäischen Händlern in den nächsten fünf Jahren helfen, über zwei Milliarden potenzielle Kunden mit innovativen Technologien zu erreichen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Goldschmuck verliert an Glanz

Gold

Im dritten Quartal wurde ein Einbruch der weltweiten Nachfrage nach Goldschmuck um 16 Prozent auf 460,9 Tonnen verzeichnet – dem WGC zufolge der schwächsten Absatz seit über neun Jahren.

Mehr >>

| Wirtschaft

Im Kaufrausch am Single Day

Online-Handel

Neuer Rekord beim Singles´ Day: Die chinesische Online-Plattform Alibaba hat am 11.11. insgesamt 38,4 Milliarden Dollar umgesetzt – das ist mehr als der Quartalsumsatz des US-Rivalen Amazon. Im Vorjahr waren es noch 30 Milliarden Euro.

Mehr >>

| Wirtschaft

Qualität sichert Markentreue

Markt

Eine möglichst hohe Verbundenheit zwischen Käufer und Marken ist die Königsdisziplin im Konsumgütermarkt. Doch was macht Käufer zu Fans? Diese und weitere Fragen hat die aktuelle Ausgabe des Consumer Barometers von IFH Köln und KPMG zum Thema Markentreue unter die Lupe genommen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Handel erwartet über 100 Milliarden Euro Umsatz

Weihnachtsgeschäft

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hebt seine Jahresprognose für 2019 auf Plus 3,2 Prozent an. Grund ist die anhaltend stabile Verbraucherstimmung. Im bevorstehenden Weihnachtsgeschäft rechnet der HDE mit einem Umsatzplus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit wird der Handel in November und Dezember mehr als 100 Milliarden Euro einnehmen.

Mehr >>