Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

Jan Lairitz und der easyadvizer auf der IFA 2018.

Mehr als smart

Komsa

Natürlich sind alle Produkte, die die Komsa anbietet, irgendwie smart und connected. Aber der Dienstleister der Informations- und Telekommunikationsbranche sieht sich nicht nur als reines Vertriebsunternehmen für verschiedene Branchen und Marken. „Wir verstehen uns auch als Unternehmensberater“, betont Key Account Manager Jan Lairitz. 

Er betreut den Bereich der Smart und Connected Watches und somit auch den Fachhandel für Uhren und Schmuck. Neben einem ausgesuchten Markenportfolio bietet Komsa dem Juwelier vor allem auch Lösungen und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Pre-Sales über Sales bis hin zum After-Sales. „Wir beraten auch den Juwelier bei seiner Sortimentszusammenstellung, denn nicht jede smarte Marke passt zu jedem Juwelier. Wir können hier mit unserer Erfahrung viel Hilfestellung bieten“, berichtet Lairitz.

Das Unternehmen hat in diesem Jahr wieder auf der IFA in Berlin ausgestellt und dies mit einem Info-Event für Juweliere verknüpft. Diese konnten sich auf dem Messestand der Komsa über die aktuellen Neuheiten und Konzepte von Marken wie Garmin, Alpina und Nixon informieren und direkt mit den Markenvertretern sprechen. Auch neue smarte Uhrenmarken wie Viita aus Österreich gab es zu entdecken. „Uns war es zudem wichtig, dass der Juwelier anhand anderer Branchen und Produkte sieht, wie smart die Welt um uns herum bereits ist. Und das geht nirgendwo so gut wie auch der IFA“, erläutert Nadja Lauchstädt, Junior Specialist Media Relations & Editing.

Mindestens ebenso interessant für den Juwelier wie die neuen smarten Zeitmesser sind die Accessoires wie Uhrarmbänder von topp., einer Eigenmarke von Komsa. Der Juwelier erhält damit die Möglichkeit, dem Käufer einer Smart oder Connected Watch mit einem anderen Band eine echte Individualisierung anzubieten.

Der Star der PoS-Unterstützung durch die Komsa ist aber unangefochten der easyadvizer, der digitale Verkaufsberater. Hier kann der Kunde alleine oder gemeinsam mit dem Juwelier seine optimale Uhr der smarten Generation finden. Mithilfe der ebenso raffinierten wie einfach zu handhabenden Menüführung kommt man einfache und schnell zum Ziel.

Wer die IFA verpasst hat, kann sich von Mitte September bis Anfang November auf den smarterleben-Roadshow der Komsa in acht deutschen Städten auf den neustens Stand in Sachen Smart und Connected Watches beim Juwelier bringen.

www.smartwatch-fachhandel.de

Zurück

Ausbau des Digitalgeschäfts

Christ übernimmt Valmano

Der Schmuck- und Uhreneinzelhändler Christ hat Valmano übernommen. Der eigenständige Auftritt der Online-Juweliers soll jedoch erhalten bleiben.

Mehr >>

Kooperation mit Amazon und Zalando

Galeria Karstadt Kaufhof

Der fusionierte Warenhauskonzern plant, in Zukunft seine eigenen Lager mit den Online-Händlern Amazon und Zalando zu verknüpfen

Mehr >>

Tupperparty statt Juwelier?

Thomas Sabo

Laut Bundesverband Direktvertrieb Deutschland (BDD) waren Home- oder Verkaufspartys nach Tupperware-Vorbild mit einem durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstum von etwa 6,7 Prozent in den Jahren 2008 bis 2017 sehr erfolgreich.

Mehr >>

Aufruf zur Europawahl

BV Schmuck + Uhren

Die IG Metall Pforzheim und der BV Schmuck und Uhren haben gemeinsam zur Teilnahme an der Europawahl 2019 aufgerufen.

Mehr >>

Karte toppt Bargeld

EHI Retail Institute

Erstmalig haben die Deutschen im vergangenen Jahr im Einzelhandel mehr mit Karte als mit Bargeld bezahlt. 48,6 Prozent vom Gesamtumsatz entfielen auf Kartenzahlung.

Mehr >>

Baselworld 2020: LVMH ist dabei

Zusage für Bvlgari, Hublot, TAG Heuer und Zenith

Die LVMH-Gruppe hat die Teilnahme an der Baselworld 2020 im bisherigen Rahmen für ihre Marken Bvlgari, Hublot, TAG Heuer und Zenith bestätigt.

Mehr >>

Nicht ohne mein Smartphone

Studie über Einkaufsverhalten

Das gilt heutzutage auch für einen Großteil der Käufer im stationären Geschäft. Eine aktuelle Studie hat die Gewohnheiten deutscher Offline-Shopper untersucht, unter anderem den Einsatz von Smartphones beim Einkaufen sowie die Nutzung von mobilen Umgebungssuchen.

Mehr >>

Breitling geht – Rolex baut Präsenz aus

Baselworld 2020

Der Schweizer Luxusuhrenhersteller Breitling wird im kommenden Jahr nicht auf der Baselworld ausstellen. Eine Rückkehr wird jedoch nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Man bleibe im Gespräch, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Mehr >>

Am Wendepunkt

Baselworld Bilanz

Die Baselworld 2019 schloss mit einem Minus bei Ausstellern und Besuchern – soll jedoch die Trendwende einläuten. Die Ankündigung neuer Formate ab 2020 sorgt für Aufbruchsstimmung.

Mehr >>

Die Transformation hat begonnen

Baselworld 2019

Passend zum Frühlingsbeginn wurde heute Abend die Baselworld 2019 mit rund 600 ausstellenden Marken eröffnet. Und ebenfalls passend zur Erneuerung der Messe, fand auch die Eröffnungspressekonferenz im neuen Stil und neuen Rahmen statt.

Mehr >>