Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Langer führt Köhle Magnetschließen weiter

Köhle Magnetschließen

Der Magnetschließen-Hersteller Langer aus Enns in Österreich hat mit der Ende 2019 geschlossenen Firma Köhle aus Pforzheim eine Einigung über die Fortführung der Köhle-Magnetschließen getroffen.

Ende 2019 ging in Pforzheim in Deutschland eine Ära zu Ende: Die vorerst letzte Magnetschließe der Marke JKa wurde ausgeliefert und die Produktion beendet. Nun gibt es Hoffnung, einen Teil des bekannten JKa Magnetschließen-Angebots in Zusammenarbeit mit dem Traditionsunternehmen Langer aus Enns in Österreich weiterzuentwickeln. Beide Eigentümerfamilien kamen am 10. Februar überein, die Erfolgsgeschichte der Magnet-Schmuckschließe fortzuschreiben. Die Köhle-Eigentümer Karina und Norbert Ratzlaff werden Claudia und Fritz Aichhorn von Langer unter anderem bei der Weiterentwicklung ihrer erfolgreichen mehrreihigen Röhrenmagnetschließe und deren Vertrieb unterstützen. Weitere spannende Projekte sind angedacht. „Langer Magnetschließen sind eine wertvolle Weiterführung des Köhle Magnetschließen-Sortiments über die EU-Grenzen hinaus.“ so Norbert Ratzlaff. Dass die Freude über diese Einigung bei beiden Familien groß ist, unterstreichen auch Claudia und Fritz Aichhorn, Eigentümer der Firma Langer, einem weltweit tätigen Magnetschließen-Hersteller: „Die Basis unseres Unternehmens waren seit jeher hochwertige und ausgereifte Produkte mit funktionellen Designs, die das Auge begeistern. Mit der Fortführung einiger Köhle Produkte können wir unser Sortiment abrunden und die KundInnen weiterhin mit „Quality made in Europe“ beliefern. Wir freuen uns sehr, einen Teil der Köhle-Tradition weiterleben lassen zu dürfen und deren Geist in neue, innovative Produkte einfließen zu lassen.“ Die Wurzeln der Firma Langer führen in das Jahr 1968 zurück, als Erich Langer eine kleine Produktionsfirma für Schmuck, Furnituren und Feinteile gründete. Um 1992 herum entwickelte er aus Liebe zu seiner Frau, die luft- und wasserdicht verschlossene Magnetschließe, die den Weltmarkt erobern sollte. Am 1. Mai 2004 übergaben Erich und Brigitte Langer den Betrieb an die Tochter Claudia und den Schwiegersohn Fritz Aichhorn. Seit diesem Tag führen die Schmuckkünstlerin und der Unternehmens-Berater und Techniker den international exportierenden Familienbetrieb mit Leidenschaft. Aktive Mitarbeiter stehen voll hinter dem Führungsteam. Die patentierten Magnetverschlüsse der Marke Langer und die intensive Vernetzung mit Kunden und Lieferanten sind weitere Gründe für die gute Marktposition.

www.langer-schmuck.at

 

Zurück

| Wirtschaft

Warnung vor maskierten Kunden

Internationale Juwelierwarndienst

Der Internationale Juwelierwarndienst macht angesichts der Maskenpflicht darauf aufmerksam, dass die Video-Überwachung damit nutzlos sei und man auf jeden Fall bestimmte Sicherheitsmaßnahmen ergreifen sollte.

Mehr >>

| Wirtschaft

CIBJO lädt zum Webinar

CIBJO

Der Weltschmuckverband CIBJO lädt die Branche zum ersten Webinar „Jewellery Industry Voices“ am 22. April ein. Schwerpunkt wird das Thema "Überleben in der COVID-19-Sperre" sein.

Mehr >>

| Wirtschaft

Das ist kein Plan!

Kommentar

Ein Kommentar von GZ-Herausgeber Christian Jürgens zu den unzureichenden Lockerungen der Corona-Maßnahmen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Exit aus dem Shutdown: Der Einstieg in den Ausstieg

Stimmen aus der Branche

Ab Montag dürfen bundesweit Geschäfte mit bis zu 800 Quadratmeter Fläche wieder öffnen. In Österreich haben kleine Geschäfte bereits seit Dienstag auf. Was der Handel zu der schrittweisen Lockerung der Einschränkungen meint, finden Sie hier.

Mehr >>

| Wirtschaft

Charity Aktion: Gübelin unterstützt Ärzte ohne Grenzen

Gübelin

Die Pay-What-You-Can-Kampagne von Gübelin Gem Lab bietet dem Edelstein- und Schmuckhandel die Möglichkeit, Preise für Berichte festzulegen, und unterstützt damit Ärzte ohne Grenzen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Video-Beratung: Ein neues Verkaufstool für den Fachhandel

Lehmkühler Consulting

Man muss nicht immer vor Ort sein, um sich umfassend auszutauschen. In der Corona-Krise entdecken immer mehr Menschen die Möglichkeiten des Videochats. Walter Lehmkühler Consulting hat in Kooperation mit der GZ die Online-Video-Beratung zum Verkaufswerkzeug entwickelt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Interview: „Das ist der richtige Weg“

Guido Abeler, Geschäftsführer Carl Engelkemper Münster

Im Interview berichtet Guido Abeler, Geschäftsführer Carl Engelkemper Münster, wie ihn die Krise getroffen hat und mit welchen Maßnahmen er den Fachhandel unterstützt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Tamara Comolli stellt digitales Brand Book vor

Tamara Comolli

Die Designschmuckmarke Tamara Comolli stellt aufgrund der Corona-Pandemie ihr Marketing konsequent auf digitale Kanäle um, wie unter anderem das neue Brand Book zum Download belegt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Corona: Flaute in Shopping-Centern

Coronavirus

Wie der gesamte Einzelhandel und große Teile der Wirtschaft sind, so sind auch die Shopping-Center von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Exit aus dem Shutdown: Chance vertan

Shutdown

In einem Kommentar kritisiert Michael Gerling, Geschäftsführer EHI Retail Institute, die Entscheidung, dass lediglich Geschäfte bis 800 Quadratmeter Verkaufsfläche ab Montag wieder öffnen dürfen. Hier Auszüge:

Mehr >>