Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

Foto: Fizkes/Shutterstock

| Wirtschaft

ifo Institut: Corona digitalisiert die deutsche Wirtschaft

ifo Institut

Bei der Mehrheit der deutschen Unternehmen (55 Prozent) hat die Corona-Pandemie den digitalen Wandel vorangetrieben. Das ist das Ergebnis der aktuellen Randstad ifo Personalleiterbefragung.

31 Prozent der Unternehmen führten zum Beispiel Computer-Programme zur Zusammenarbeit im Betrieb ein. Weitere 36 Prozent intensivierten die Nutzung bereits vorhandener digitaler Instrumente. Auch nach der Pandemie wollen Unternehmen stärker digitale Werkzeuge einsetzen. So planen 64 Prozent der Unternehmen, häufiger Online-Konferenzen einzuberufen. 59 Prozent beabsichtigen, Konferenzen nicht mehr unbedingt persönlich zu veranstalten, 61 Prozent werden Dienstreisen dauerhaft einschränken. Die vermehrte Nutzung von digitalen Werkzeugen ist über alle Sektoren und Unternehmensgrößen hinweg sichtbar, bei großen Unternehmen jedoch am stärksten ausgeprägt. Corona brachte auch den Durchbruch für das Homeoffice. 73 Prozent der Unternehmen, die während Pandemie verstärkt auf das Arbeiten von zuhause setzten, planen auch in Zukunft mehr davon anzubieten. Obendrein will die Hälfte der Unternehmen, die ihr Homeoffice bislang nicht hochgefahren hatten, künftig mehr Möglichkeiten einräumen. Auch bei Unternehmen, die befürchten, dass Mitarbeiter im Homeoffice weniger produktiv sind, planen 61 Prozent umfangreichere Möglichkeiten der Heimarbeit einzuräumen.

Zurück

| Wirtschaft

Unerwartete Trennung

Creditoren-Verein Pforzheim

Wie der CV mitteilt, sah sich der Vorstand gezwungen, sich zum 19. August 2019 von Matthias Wolf als Geschäftsführer zu trennen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Profitabel für Goldanleger?

Negative Anleiherenditen

Negativ rentierende Staatsanleihen im Wert von 16 Billionen US-Dollar lassen Gold attraktiv erscheinen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Nachfrage sinkt

Platin

Fallende Absatzzahlen für LKWs und Rückgang des Einkaufsmanagerindex der EU sorgen für geringere Platinnachfrage.

Mehr >>

| Wirtschaft

Preise geben nach

Diamanten

Laut dem jüngsten Diamantbericht gaben die Preise für geschliffene Diamanten zuletzt deutlich nach.

Mehr >>

| Wirtschaft

Kursgewinne schrumpfen

Gold

Die Verschiebung der Einführung von US-Zöllen auf chinesische Produkte lässt die Kursgewinne von Gold schrumpfen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Preise steigen weiter

Gold und Silber

Der Aufwärtstrend bei Gold und Silber setzt sich fort.

Mehr >>

| Wirtschaft

Gold ist überkauft

Handelskonflikt

Angesichts des Übergangs des Handelskonflikts in einen Währungskrieg zwischen den USA und China suchten die Anleger die Sicherheit von Gold.

Mehr >>

| Wirtschaft

Verbraucherstimmung wird schlechter

HDE-Konsumbarometer

Die Verbraucherstimmung sinkt im August im Vergleich zu den Vormonaten spürbar.

Mehr >>

| Wirtschaft

Rekordumsatz im zweiten Quartal

Garmin

Insgesamt 955 Millionen US-Dollar hat das Unternehmen im zweiten Quartal dieses Jahres erwirtschaften können.

Mehr >>

| Wirtschaft

Mobile Technologien sind verbreitet

Einzelhandel

Eine internationale Studie hat Trends und Herausforderungen beim Einsatz mobiler Technologien in Ladengeschäften untersucht.

Mehr >>