Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

125 Jahre Gläubigerschutz

CV

Seit 125 Jahren berät und begleitet der CV seine Mitglieder rund um die Themen Risikominimierung und Zahlungsausfälle. Am 6. Juni 1894 gegründet, hat der CV wirtschaftliche Krisen, Weltkriege sowie technologische und ökonomische Veränderungen gut überstanden.

Der CV mit Sitz in Pforzheim versteht sich als Branchenspezialist im Bereich des Gläubigerschutzes. Überwiegend betreut der CV die Branchen Schmuck und Uhren, Präzisionstechnik und Mikroelektronik, aber auch branchenfremde Unternehmen gehören zu den Kunden. Branchenspezifische Lösungen in den Bereichen Forderungsmanagement, Wirtschaftsinformationen und Insolvenzvertretung sind die Kernkompetenzen des weltweit tätigen CV.

Geschäftsführer Matthias Wolf: „Wir sind bestrebt, uns immer wieder an die Bedarfsstrukturen unserer Mitglieder anzupassen und stets als verlässlicher Partner zur Seite zu stehen. Wir haben vor, die Mitgliedsstrukturen in der Zukunft flexibler zu machen, bedarfsgerechte Pakete zu schnüren und neue Generationen anzusprechen.“

www.cvp.de

Zurück

| Wirtschaft

Kassengesetz: Nichtbeanstandungsregelung wegen Coronakrise verlängern

Kassengesetz

Ab dem 1. Oktober müssen alle Registrierkassen im Einzelhandel in Deutschland mit einer sogenannten technischen Sicherheitseinrichtung ausgestattet sein. Das regelt das Kassengesetz, mit dem die Bundesregierung die Steuerhinterziehung bekämpfen will. Der Einzelhandelsverband HDE fordert eine Verschiebung.

Mehr >>

| Wirtschaft

Coronavirus: Handel weiterhin in der Krise

Einzelhandel

Der Einzelhandel macht trotz der Wiedereröffnung aller Geschäfte meist deutlich weniger Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Das zeigt eine HDE-Umfrage unter rund 500 Nicht-Lebensmittelhändlern in der vergangenen Woche.

Mehr >>

| Wirtschaft

Deutsche Unternehmen von der Corona-Krise stark betroffen

Corona-Krise

Die Ergebnisse einer Unternehmensumfrage im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums BMWI zeigen, dass drei von vier Unternehmen negative Auswirkungen der Corona-Krise spüren.

Mehr >>

| Wirtschaft

Aus ständigem wird gezielter Konsum

Einzelhandel

Corona hat das Konsumverhalten verändert. Wer hätte damit gerechnet, dass der Einkauf zum Highlight des Tages wird. Diese Entwicklung wird sich auch künftig fortsetzen, sagt Zukunftsforscherin Theresa Schleicher.

Mehr >>

| Wirtschaft

Messe Frankfurt: Nextrade-Plattform wächst

Nextrade

Die Corona-Pandemie lässt Messebegegnungen vor Ort momentan nicht zu. Das Order- und Datenmanagement-Portal Nextrade bietet gerade vor diesem Hintergrund mit einer digitalen Rund-um-die-Uhr-Geschäftsbeziehung zwischen den Messeteilnehmern neue Chancen. Bereits 1500 Händler nutzen die Plattform.

Mehr >>

| Wirtschaft

„Regional einkaufen hat an Bedeutung gewonnen“

Stimmen aus der Branche

Wie geht es dem Handel nach dem Ende des Shutdowns? Die GZ hat Doris Nüesch, Inhaberin des Juwelier- und Optikergeschäfts Marcinkowski aus Otterndorf, gefragt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Industrienachfrage nach Silber schrumpft

Silberpreis

Die Coronavirus-Pandemie dürfte sich in diesem Jahr wegen der gesunkenen Industrieproduktion insgesamt negativ auf die industrielle Silbernachfrage auswirken, auch, wenn der Bedarf für elektrische und elektronische Anwendungen wächst, schreibt Heraeus in seinem jüngsten Marktbericht.

Mehr >>

| Wirtschaft

Hoher Goldpreis dämpft Schmucknachfrage

Goldpreis

Der indische Goldmarkt steht unter keinem guten Stern. Im ersten Quartal 2020 ist die Nachfrage nach Goldschmuck in Indien um 41% auf ein 11-Jahres-Tief von 73,9 t eingebrochen, so Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Günstiger Platinpreis beflügelt Nachfrage

Platinpreis

Der plötzliche Einbruch des Platinpreises wurde in China als Kaufgelegenheit genutzt, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Juwelier-Warndienst: Kriminalstatistik 2019 vorgestellt

Kriminalstatistik

Der Internationale Juwelierwarndienst stellt die Kriminalstatistik für die Schmuck- und Uhrenbranche für das Jahr 2019 vor und berichtet über einen erfreulichen Rückgang der Delikte.

Mehr >>