Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

Foto: HunterBliss/iStockphoto

| Wirtschaft

Handel braucht Unterstützung der Vermieter

Handel

Der Handelsverband Deutschland (HDE) appelliert an die Vermieter von Ladenlokalen, Mieten auszusetzen und Mietstundungen zu ermöglichen. Andernfalls könnten viele Geschäfte in Deutschland den Zeitraum der Ladenschließungen in der Coronavirus-Krise nicht überstehen.


„Von den Schließungen betroffene Händler haben kurz- und langfristig erhebliche Liquiditätsprobleme. Ohne Einnahmemöglichkeiten sind die laufenden Kosten nicht zu stemmen. Die Mietkosten machen dabei einen Großteil aus“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Die vielerorts ohnehin schon hohen Mieten drohten nun zu einer kompletten, finanziellen Überforderung vieler Händler zu führen. Der HDE richtet deshalb einen eindringlichen Appell an alle Vermieter von Ladenlokalen, deren Mieter betroffen sind, die Mieten für die Zeit der Schließungen auszusetzen und die Miete auf die laufenden Betriebskosten zu reduzieren. Außerdem sollte den Handelsmietern zusätzlich die Stundung dieser Kosten ermöglicht werden. „Stabile Mieter sind auch im Interesse der Immobilieneigentümer. Der Handel braucht jetzt dringend Hilfe“, so Genth weiter. Schon seit jeher sei der Handel die Wirtschaftsbranche, die in der Lage ist, jeweils die höchsten Mieten am Standort zu zahlen. Ohne den stationären Handel werden diese hohen Mietzahlungen in Zukunft ausfallen. Der Erhalt des stationären Handelsnetzes sichert nicht nur eine leistungsfähige Versorgung der Bevölkerung. „Eine Ausdünnung des stationären Handelsnetzes durch die Coronavirus-Krise würde bedeuten, dass der stationäre Handel seine Rolle als wichtiger sozialer Treffpunkt nicht weiter erfüllen kann. Das umfasst auch das weitreichende gesellschaftliche Engagement des Handels, sei es durch ehrenamtliche Tätigkeiten, die Unterstützung von Festen oder das Trikotsponsoring des lokalen Jugendsports“, so Genth weiter. Das gesellschaftliche Engagement des Handels liegt derzeit jährlich bei rund einer Milliarde Euro. Genth: „Die Vermieter müssen jetzt mit den Händlern Hand in Hand daran arbeiten, den hohen Wert des Handels vor Ort zu erhalten.“ www.einzelhandel.de

Zurück

| Wirtschaft

De Beers im Kampf gegen Corona

Coronavirus

Der dritte Sight von De Beers in diesem Jahr musste kurzfristig abgesagt werden. Die Regierung von Botswana hatte aufgrund der Corona-Krise einen Reisebann verhängt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Coronakrise: HDE für individuelle Lösungen bei Kurzarbeit

Coronakrise

Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert in der Coronakrise passgenaue und flexible Lösungen für die Handelsunternehmen bei einer möglichen Aufstockung des staatlichen Kurzarbeitergelds. Die von der Gewerkschaft Verdi geforderte tarifvertraglich festgeschriebene Pauschallösung für alle Handelsunternehmen könnte ansonsten vor allem die Unternehmen überfordern, die derzeit von den Ladenschließungen betroffen sind.

Mehr >>

| Wirtschaft

BVJ+Concardis: Digitales Bezahlen bei Liefer- und Abholservice

BVJ+Concardis

Der neue Service des Handelsverbands Juweliere in Kooperation mit dem Bezahldienstleister Concardis erlaubt Online-Zahlungen auch ohne eigene Website, beispielsweise den Verkauf über Social Media und Telefon. Der Service kann innerhalb von 24 bis 48 Stunden realisiert werden und ist drei Monate ohne Fixkosten.

Mehr >>

| Wirtschaft

Wir brauchen einen Plan! Jetzt!

Kommentar

Christian Jürgens, Chefredakteur der GZ, über social mediale Hysterie und die Notwendigkeit eines strukturierten Neustarts.

Mehr >>

| Wirtschaft

Interview: "Es wird weitergehen, aber anders!"

Tamara Comolli

Tamara Comolli, Geschäftsführerin Tamara Comolli in Gmund/Tegernsee berichtet über die Folgen der Corona-Krise für ihr Unternehmen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Inkasso im Zeichen der Corona-Krise

Inkasso

Viele Unternehmer leiden unter der Corona-Krise. Wie geht man mit offenen Forderungen um? Die Bremer Inkasso gibt Antworten.

Mehr >>

| Wirtschaft

Wenn die Betriebsschließungs-Versicherung nicht greift

immorrow

Start-up immorow entlastet Versicherer und checkt Verträge von Unternehmen mit Corona bedingten Schließungen

Mehr >>

| Wirtschaft

PGM-Engpass befürchtet

Platin

Die Eindämmungsmaßnahmen in Südafrika sind eine Bedrohung für die Verfügbarkeit der Platingruppenmetalle (PGM), befürchtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Goldpreis steigt wieder

Goldpreis

Eine starke physische Nachfrage sorgte in der vergangenen Woche für einen Anstieg des Goldpreises, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

„Die Diamantpreise steigen“

Diamantpreis

Nachdem Martin Rapaport mit seinem Diamant-Marktbericht für Unmut in der Branche sorgte, dreht sich der Wind aufgrund des Shutdowns in Indien. Die Diamantpreise steigen, weil der Nachschub auf absehbare Zeit fehlen wird.

Mehr >>