Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

Goldrallye stockt

Goldpreis

Nach einer starken Rallye geriet der Anstieg des Goldpreises vergangene Woche kurz vor der 2000-Dollar-Marke ins Stocken, berichtet Heraeus.

Die US-Notenbank Federal Reserve beschloss, den Leitzins nahe Null zu halten, bis die pandemiebedingte Wirtschaftskrise überwunden ist. Das BIP der USA brach im zweiten Quartal um 32,9% (annualisierte Jahresrate) ein, was dem stärksten Einbruch aller Zeiten in den USA entspricht. Trotz dieser Faktoren stieg der Goldpreis nicht weiter. Gold ist derzeit überkauft, sodass der Preis in naher Zukunft nachgeben könnte. Der Silberpreis stieg vergangene Woche auf mehr als 24 $/oz und konnte dieses Niveau halten. Das Gold/Silber-Ratio sank auf 81, der Silberpreis hat in einer Entwicklung erneut den Goldpreis übertroffen. Das Interesse der Kleinanleger an Silber bleibt weiterhin bestehen; die weltweiten ETF-Bestände steigen weiter und haben mittlerweile einen Stand von 1.014 Mio. Unzen bzw. 31.538,9 t erreicht, was einem Wachstum um 41% seit Jahresbeginn entspricht. www.heraeus.com

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

EHI Retail Institute

Eine aktuelle Auswertung des EHI Retail Institute betrachtet die Entwicklung der einzelhandelsrel ...

Mehr

| Wirtschaft

Diamanten

Die Corona-Krise auf den Diamantmärkten scheint überwunden. Der Diamantkonzern De Beers bericht ...

Mehr

| Wirtschaft

Spendenaktion

Die Flutkatastrophe in vielen Teilen Deutschlands stellt die betroffenen Menschen vor ungeahnte H ...

Mehr