Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Goldpreis steigt wieder

Goldpreis

Eine starke physische Nachfrage sorgte in der vergangenen Woche für einen Anstieg des Goldpreises, berichtet Heraeus. 

Zuvor hatten drei wichtige Schweizer Goldverarbeiter auf Grund der durch das Coronavirus verursachten Einschränkungen den Betrieb auf behördliche Anordnung temporär eingestellt. Darüber hinaus erschweren Logistikbeschränkungen zusätzlich den Transport von Edelmetallen. An der New Yorker Warenterminbörse COMEX wurden Gold-Futures zu einem Aufschlag von 70 $/oz gegenüber dem Spotpreis in London gehandelt, da ein Engpass von Goldbarren mit einem Gewicht von 100 Unzen herrschte – diese werden jedoch für die Abwicklung von Future-Kontrakten in den USA benötigt. Normalerweise liegt die Preisdifferenz zwischen den beiden Handelsplätzen bei lediglich wenigen US-Dollar. Um die Liquiditätsengpässe zu mindern, brachte der in Chicago ansässige Börsenbetreiber CME Group am Dienstagabend einen neuen Futures-Kontrakt auf den Markt. Dieser ermöglicht eine Erfüllung (Settlement) gegen Lieferung von Standardbarren mit einem Gewicht von ca. 400 Unzen und 1 kg zusätzlich zu den 100 Unzen Barren. Im bisherigen Jahresverlauf hat der Goldpreis um 6% zugelegt, während der Silberpreis – trotz einer hohen Nachfrage nach Münzen und Barren – um 20% gefallen ist. Das Gold/Silber-Ratio ist mit 112,8 noch immer hoch und der Silberpreis entwickelt sich weiterhin schwach.

www.heraeus.com

 

Zurück

| Wirtschaft

E-Commerce-Markt in Deutschland wächst //

E-Commerce

Der deutsche E-Commerce kann sich auch in 2019 über ein zweistelliges Umsatzwachstum der Top-100-Onlineshops freuen. Die Steigerung im Vergleich zum Vorjahr beträgt 11,6 Prozent bei einem Gesamtjahresumsatz von 37,52 Mrd. Euro. Dies ergab die Studie E-Commerce-Markt Deutschland 2020 des Einzelhandelsinstituts Ehi und Statista.

Mehr >>

| Wirtschaft

Coronakrise ändert Einkaufsverhalten

IFH Köln

Onlinekäufe sind in der Coronakrise nach wie vor beliebt und werden teilweise dem stationären Kauf vorgezogen. Möglichkeiten zur Online-Informationssuche und für personalisierte Angebote werden vor allem von der jüngeren Zielgruppe zunehmend genutzt, teilt das Institut für Handelsforschung IFH Köln mit.

Mehr >>

| Wirtschaft

Positive Einkommensaussichten stabilisieren Konsumklima

Konsumklima

Nach einem deutlichen Dämpfer im Vormonat zeigt sich das Konsumklima laut GfK im September nahezu unverändert. Die einzelnen Stimmungsindikatoren verzeichnen eine uneinheitliche Entwicklung. Konjunktur- und Einkommenserwartung legen zu, während die Anschaffungsneigung Einbußen hinnehmen muss.

Mehr >>

| Wirtschaft

ifo Geschäftsklimaindex steigt

ifo Geschäftsklimaindex

Die Stimmung in den deutschen Chefetagen hat sich erneut verbessert. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im September auf 93,4 Punkte gestiegen, nach 92,5 Punkten im August. Die Unternehmen beurteilten ihre aktuelle Situation abermals positiver als im Vormonat. Zudem erwarten sie eine weitere Erholung ihrer Geschäfte. Die deutsche Wirtschaft stabilisiert sich trotz steigender Infektionszahlen.

Mehr >>

| Wirtschaft

29.200 weniger Hochzeiten im 1. Halbjahr

Hochzeit

Jetzt ist es amtlich: Aufgrund der Pandemie ist die Zahl Trauungen im ersten Halbjahr massiv um fast 21 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum eingebrochen, vermeldet das Statistische Bundesamt destatis. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Mehr >>

| Wirtschaft

LVMH & Tiffany: Rosenkrieg geht weiter

LVMH & Tiffany

Der mit 16,2 Milliarden US-Dollar größte Deal in der Geschichte der Luxusgüterbranche scheint nicht unter einem guten Stern zu stehen. Kann die Übernahme von Tiffany durch LVMH gerichtlich erzwungen werden?

Mehr >>

| Wirtschaft

Wirtschaft schrumpft weniger als erwartet

ifo Institut

Der Absturz der deutschen Wirtschaft verläuft glimpflicher als gedacht. Sie wird in diesem Jahr laut ifo Institut um 5,2 Prozent schrumpfen. Im Sommer hatten die Forscher noch minus 6,7 Prozent vorhergesagt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Silber: Nachlassendes Investoreninteresse?

Silberpreis

Nachdem sie im August einen Höchststand erreichten, sind die weltweiten Bestände der Silber-ETFs gesunken, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Goldpreis legt Pause ein

Goldpreis

Nachdem der Goldpreis Anfang August neue Rekordstände erreichte, legt das bullische Momentum nun eine Pause ein, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Langsame Erholung setzt sich fort

Schweizer Uhrenindustrie

Die Exporte der Schweizer Uhrenindustrie erholen sich Schritt für Schritt, wie der Verband Fh mittteilt: Nach minus 36 Prozent im Juni, minus 17 Prozent im Juli waren es im August lediglich minus 11,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Mehr >>