Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

Gold hat Saison

Goldpreis

In acht der letzten zehn Jahre ist der Dollar im Dezember schwächer, der Goldpreis hingegen in den meisten Jahren stärker geworden.

In den vergangenen Jahren ist der Dollar im Durchschnitt im Dezember um 2 % gefallen. Umgekehrt tendiert der Goldpreis dazu, im letzten Monat des Jahres zu steigen, was in den vorangegangenen fünf Jahren der Fall war. Der durchschnittliche Preisanstieg von Gold im Dezember während des letzten Jahrzehnts betrug 0,9 %, einschließlich der Jahre, in denen der Preis im Jahresverlauf zurückging. In der jüngeren Vergangenheit war der Anstieg im Dezember umso stärker, je größer der Rückgang im November war. Angesichts des jüngsten Rückgangs der Dollarstärke könnte ein Großteil der zu erwartenden Dollarabwertung zum Jahresende bereits eingepreist sein. Die FOMC-Sitzung im Dezember, bei der eine niedrigere Zinserhöhung um 50 Basispunkte erwartet wird, könnte bereits im schwächeren Dollarkurs berücksichtigt sein.

www.heraeus.com

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

Ausgerechnet im für das Gesamtergebnis wichtigen Weihnachtsgeschäft ging dem deutschen Einzelha ...

Mehr

| Wirtschaft

Preisbereinigt gehen die Umsätze im Einzelhandel um drei Prozent zurück, so die aktuelle Progno ...

Mehr

| Wirtschaft

Weniger Unternehmen planen in den nächsten drei Monaten, ihre Preise zu erhöhen. Das geht aus d ...

Mehr