Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

Geschäft geöffnet

Trauringschmiede

Die Trauringschmiede durfte ihren Hauptsitz in Köln unter Auflagen wieder öffnen. 

Gute Nachrichten von Enrico Drechsel: In Abstimmung mit der zuständigen Behörde können in der Trauringschmiede in Köln wieder Kunden begrüßt werden. Die Rahmenbedingungen in seinem Fall möchte der CEO gern mit der Branche teilen, für die sich damit möglicherweise eine faire und realistische Perspektive ergibt. „Ich bin davon überzeugt, dass noch viel mehr Betriebe unserer Branche diese Voraussetzungen erfüllen. Da die Informationslage jedoch schwierig ist und oft nicht klar ist, wer was genau darf, wollte ich hier zumindest etwas Klarheit verschaffen und diese Information teilen. Ich hoffe, dass noch mehr Kollegen in ihrer jeweiligen Stadt Erfolg haben!“ 

Unter folgenden Voraussetzungen ist die Öffnung des Stores in Köln laut Drechsel wieder möglich:

  • Zugehörigkeit zur Handwerkskammer
  • Herstellung von Schmuckwaren
  • Verkauf- und Auftragsannahme von ausschließlich zu fertigenden Gütern am POS
  • Verkaufsfertige Güter (klassische Einzelhandelswaren) werden aktuell nicht am POS angeboten
  • Striktes AHA Konzept (inkl. Darlegung der möglicher Kundenzahl bezogen auf die Fläche)
  • Betriebliches Corona-Schutzkonzept (technische und organisatorische Maßnahmen)
  • Beratung nur nach vorheriger Terminabsprache

 

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

EHI Retail Institute

Eine aktuelle Auswertung des EHI Retail Institute betrachtet die Entwicklung der einzelhandelsrel ...

Mehr

| Wirtschaft

Diamanten

Die Corona-Krise auf den Diamantmärkten scheint überwunden. Der Diamantkonzern De Beers bericht ...

Mehr

| Wirtschaft

Spendenaktion

Die Flutkatastrophe in vielen Teilen Deutschlands stellt die betroffenen Menschen vor ungeahnte H ...

Mehr