Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Entlassungswelle in Grabenstätt

Fossil (Europe) GmbH

Gut 40 der etwa 200 Mitarbeiter der Fossil (Europe) GmbH in Grabenstätt haben eine Kündigung erhalten. Das berichten unter anderem die News-Portale rosenheim24.de und chiemgau24.de

Drei Bereiche sollen aufgelöst werden: Financial & Controlling, Online/Sales/Vertrieb und Visual Merchandise. Letzterer betrifft zum Beispiel die Dekoration stationärer Geschäfte. Die ersten beiden Geschäftsbereiche sollen künftig von der Zentrale in Basel erledigt, das Visual Merchandise soll vom Außendienst oder Externen übernommen werden.

Man wolle künftig "noch innovativer sein, sowohl mit den Produkten, als auch bei den eigenen Abläufen“, äußerte sich Fossil gegenüber rosenheim24.de und chiemgau24.de über die Gründe für diesen Schritt. Ab 1. Juni würden deshalb "Organisation, Prozesse und Verantwortlichkeiten neu strukturiert." Der Standort Grabenstätt soll im Zuge dessen zur reinen Vertriebsorganisation für Deutschland, Österreich, Osteuropa und den Mittleren Osten umgebaut werden.

Umsatzrückgang trotz vieler Aktivitäten

In den zurückliegenden Monaten hatte sich bei der Fossil Group viel getan. So wurde im Oktober vergangenen Jahres die globale Zusammenarbeit mit der Citizen Watch Company bekanntgegeben, dessen Ziel es ist, die Reichweite und Akzeptanz von Hybrid-Smartwatches und zu erhöhen. Anfang des Jahres informierte das Unternehmen über den Verkauf eines Teils der Smartwatch-Technologie an Google. Und zum 31. März 2019 übernahm Klaus Benz die Position des Managing Directors Germany/Austria und folgte damit auf Christian Coenen, der über 20 Jahre bei Fossil tätig war.

Klaus Benz sah sich bei seinem Amtsantritt mit einem weltweiten Umsatzrückgang von 18 Prozent im ersten Quartal 2019 konfrontiert. Vor allem das Minus im Bereich Uhren war hoch. Die größten Rückgänge auf dem europäischen Markt gab es in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. In Asien konnten hingegen Umsatzsteigerungen in China, Indien, Hongkong und Südkorea erzielt werden.

www.fossilgroup.com

Zurück

| Wirtschaft

Gold: Nachlässe locken chinesische Verbraucher

Gold

Shanghai hat vergangenen Monat das „5. Mai Shopping-Festival“ gestartet, das bis Ende Juni dauert. Hier werden auch Goldprodukte mit deutlichen Rabatten angeboten.

Mehr >>

| Wirtschaft

Konsumverhalten: Weniger, aber dafür besser

Konsumverhalten

Eine Studie von De Beers kommt zu dem Ergebnis, dass aufgrund der Pandemie sich das Verbraucherverhalten grundlegend ändert. Statt Modeschmuck bevorzugen Konsumenten klassische, hochwertige Designs mit Symbolkraft.

Mehr >>

| Wirtschaft

Nextrade-Plattform mit neuen Funktionen

Nextrade

Mit dem Relaunch der Nextrade-Website wird die User Experience des B2B-Marktplatzes auf eine neue Stufe gehoben: Auf zielgruppenspezifischen Unterseiten geben in Videoformaten Tina Trade und Nino Next – die beiden fiktiven Nextrade-Personae für Händler und Lieferanten – einen umfassenden Überblick über alle Vorteile für beide Zielgruppen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Einreisebeschränkungen sollen gelockert werden

Einreise

Der Bundesverband der Edelstein- und Diamantindustrie Idar-Oberstein sowie die IHK Koblenz fordern eine schrittweise Lockerung der Einreisebeschränkungen sowie der Reisewarnungen.  

Mehr >>

| Wirtschaft

CIBJO Webinar: Der Einzelhandel nach Corona

Webinar

Der Weltschmuckverband CIBJO lädt am 25. Juni ein, an einer Diskussionsrunde zum Thema 'Jewellery Industry Voices“ teilzunehmen. Diesmal geht es darum, wie sich der Einzelhandel nach der Pandemie für immer verändern wird.

Mehr >>

| Wirtschaft

Fast eine Million Kassen müssen umgestellt werden

Einzelhandel

986.000 Kassen im deutschen Handel müssen an die Mehrwertsteuersenkung angepasst werden.

Mehr >>

| Wirtschaft

Diamantenmarkt im Umbruch

Diamantenmarkt

De Beers und Alrosa haben in der Krise riesige Lagerbestände an Rohsteinen aufgebaut. Seit Februar wurden kaum Diamanten verkauft. Ein Drittel der jährlichen Förderung soll bei den großen Produzenten mittlerweile auf Lager liegen. Das Problem dabei ist, die Bestände abzubauen, ohne dabei die Preise kaputt zu machen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Ohrlöcher für kleine Helden

Studex

Mit seiner Fachhandels-Aktion „Kleine Helden“ lockt Studex Kunden zurück in die Geschäfte und hilft Juwelieren so, schnell wieder Umsätze zu verbuchen.

Mehr >>

| Wirtschaft

650 Jahre Gold- und Silberschmiede Innung Hamburg

Jubiläum

Die Gold- und Silberschmiede Innung Hamburg feiert in diesem Jahr ihr 650jähriges Jubiläum. Damit ist die Innung eine der ältesten in Deutschland.

Mehr >>

| Wirtschaft

HDE-Online-Monitor 2020: E-commerce bleibt Wachstumstreiber

HDE-Online-Monitor

Der frisch erschienene HDE-Online-Monitor 2020 zeigt, dass die Verbraucher in Deutschland im vergangenen Jahr durchschnittlich 80 mal im stationären Nicht-Lebensmittelhandel einkaufen waren, für den Online-Bereich liegt dieser Wert im gleichen Zeitraum bei 22 Einkäufen.

Mehr >>