Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Entlassungswelle in Grabenstätt

Fossil (Europe) GmbH

Gut 40 der etwa 200 Mitarbeiter der Fossil (Europe) GmbH in Grabenstätt haben eine Kündigung erhalten. Das berichten unter anderem die News-Portale rosenheim24.de und chiemgau24.de

Drei Bereiche sollen aufgelöst werden: Financial & Controlling, Online/Sales/Vertrieb und Visual Merchandise. Letzterer betrifft zum Beispiel die Dekoration stationärer Geschäfte. Die ersten beiden Geschäftsbereiche sollen künftig von der Zentrale in Basel erledigt, das Visual Merchandise soll vom Außendienst oder Externen übernommen werden.

Man wolle künftig "noch innovativer sein, sowohl mit den Produkten, als auch bei den eigenen Abläufen“, äußerte sich Fossil gegenüber rosenheim24.de und chiemgau24.de über die Gründe für diesen Schritt. Ab 1. Juni würden deshalb "Organisation, Prozesse und Verantwortlichkeiten neu strukturiert." Der Standort Grabenstätt soll im Zuge dessen zur reinen Vertriebsorganisation für Deutschland, Österreich, Osteuropa und den Mittleren Osten umgebaut werden.

Umsatzrückgang trotz vieler Aktivitäten

In den zurückliegenden Monaten hatte sich bei der Fossil Group viel getan. So wurde im Oktober vergangenen Jahres die globale Zusammenarbeit mit der Citizen Watch Company bekanntgegeben, dessen Ziel es ist, die Reichweite und Akzeptanz von Hybrid-Smartwatches und zu erhöhen. Anfang des Jahres informierte das Unternehmen über den Verkauf eines Teils der Smartwatch-Technologie an Google. Und zum 31. März 2019 übernahm Klaus Benz die Position des Managing Directors Germany/Austria und folgte damit auf Christian Coenen, der über 20 Jahre bei Fossil tätig war.

Klaus Benz sah sich bei seinem Amtsantritt mit einem weltweiten Umsatzrückgang von 18 Prozent im ersten Quartal 2019 konfrontiert. Vor allem das Minus im Bereich Uhren war hoch. Die größten Rückgänge auf dem europäischen Markt gab es in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. In Asien konnten hingegen Umsatzsteigerungen in China, Indien, Hongkong und Südkorea erzielt werden.

www.fossilgroup.com

Zurück

| Wirtschaft

Solide Entwicklung bei Gewerberäumen

Immobilienmarkt

Die Kaufhof-Übernahme trieb den Markt an, für Investments in Handelsimmobilien war das erste Halbjahr 2019 positiv, so ein Bericht des kanadischen Immobilienspezialisten Colliers International.

Mehr >>

| Wirtschaft

Neuer EHI-Marketingmonitor Handel

Einzelhandel

Die Marketingverantwortlichen im Handel setzen zunehmend auf digitale Werbemedien, erklärt Marlene Lohmann, Autorin des EHI-Marketingmonitors Handel.

Mehr >>

| Wirtschaft

Neue Chancen für Platin

Platinpreis

Platinschmuck erhält in China neuen Auftrieb und könnte die Nachfrage nach dem seltenen Edelmetall beflügeln.

Mehr >>

| Wirtschaft

Neues Führungsteam bei Amodoro

Amodoro

Amodoro, die Online- Plattform für Trau- und Verlobungsringe, wechselt den Betreiber. Kernstrategie der neuen geschäftsführenden Gesellschaftergruppe ist verstärktes Online-Marketing und eine enge Verzahnung mit dem Hersteller HCF Merkle GmbH.

Mehr >>

| Wirtschaft

Isser wirklich so?

Schmuck-Monitor

So isser, der Ossi“, titelte der Spiegel in diesem Sommer anlässlich der Wahlen in einigen der neuen Bundesländer. 30 Jahre nach Mauerfall scheint es immer noch Unterschiede zwischen dem Westen und Osten Deutschlands zu geben, wie auch der große Schmuck-Monitor belegt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Silber hinkt Gold hinterher

Silberpreis

Der Silberpreis entwickelt sich weiterhin schlechter als der Goldpreis, wie Heraeus mitteilt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Gold unter Druck

Goldpreis

Ein stärkerer US-Dollar führt zu einem Rückgang des Goldpreises. Ein risikoreicherer Ausblick der Märkte gab dem US-Dollar Rückenwind, während der Goldpreis vergangenen Mittwoch um 26 $/oz nachgab, wie Heraeus berichtet.

Mehr >>

| Wirtschaft

Richemont übernimmt Buccelati

Richemont

Der Luxuskonzern Richemont hat am 26. September die italienische Buccellati Holding zu einem nicht genannten Preis erworben.

Mehr >>

| Wirtschaft

Neue Eigentümer bei HCF Merkle

HCF Merkle

Die Hamburger Schmuck- und Trauringfabrik HCF Merkle GmbH wechselt rückwirkend zum 1. Juli 2019 den Besitzer. 100% der Anteile gehen dabei vom bisherigen Eigentümer Nils Friese an eine neue Gruppe von Gesellschaftern über.

Mehr >>

| Wirtschaft

Das Herkunftssiegel überzeugt weiterhin

Made in Germany

Das Verkaufsargument "Made in Germany" funktioniert nach wie vor. Weltweit haben Produkte aus Deutschland den mit Abstand besten Ruf, zeigt eine Umfrage aus dem Globalisierungsprojekt von Yougov und der britischen Cambridge University.

Mehr >>