Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Entlassungswelle in Grabenstätt

Fossil (Europe) GmbH

Gut 40 der etwa 200 Mitarbeiter der Fossil (Europe) GmbH in Grabenstätt haben eine Kündigung erhalten. Das berichten unter anderem die News-Portale rosenheim24.de und chiemgau24.de

Drei Bereiche sollen aufgelöst werden: Financial & Controlling, Online/Sales/Vertrieb und Visual Merchandise. Letzterer betrifft zum Beispiel die Dekoration stationärer Geschäfte. Die ersten beiden Geschäftsbereiche sollen künftig von der Zentrale in Basel erledigt, das Visual Merchandise soll vom Außendienst oder Externen übernommen werden.

Man wolle künftig "noch innovativer sein, sowohl mit den Produkten, als auch bei den eigenen Abläufen“, äußerte sich Fossil gegenüber rosenheim24.de und chiemgau24.de über die Gründe für diesen Schritt. Ab 1. Juni würden deshalb "Organisation, Prozesse und Verantwortlichkeiten neu strukturiert." Der Standort Grabenstätt soll im Zuge dessen zur reinen Vertriebsorganisation für Deutschland, Österreich, Osteuropa und den Mittleren Osten umgebaut werden.

Umsatzrückgang trotz vieler Aktivitäten

In den zurückliegenden Monaten hatte sich bei der Fossil Group viel getan. So wurde im Oktober vergangenen Jahres die globale Zusammenarbeit mit der Citizen Watch Company bekanntgegeben, dessen Ziel es ist, die Reichweite und Akzeptanz von Hybrid-Smartwatches und zu erhöhen. Anfang des Jahres informierte das Unternehmen über den Verkauf eines Teils der Smartwatch-Technologie an Google. Und zum 31. März 2019 übernahm Klaus Benz die Position des Managing Directors Germany/Austria und folgte damit auf Christian Coenen, der über 20 Jahre bei Fossil tätig war.

Klaus Benz sah sich bei seinem Amtsantritt mit einem weltweiten Umsatzrückgang von 18 Prozent im ersten Quartal 2019 konfrontiert. Vor allem das Minus im Bereich Uhren war hoch. Die größten Rückgänge auf dem europäischen Markt gab es in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. In Asien konnten hingegen Umsatzsteigerungen in China, Indien, Hongkong und Südkorea erzielt werden.

www.fossilgroup.com

Zurück

| Wirtschaft

„Wir konnten gleich acht Marken überzeugen“

INHORGENTA MUNICH

Auf der kommenden Inhorgenta Munich vom 22. bis 25. Februar 2019 erfährt die Uhrenhalle A1 unter anderem mit der „Watch Boutique“ eine deutliche Aufwertung. Projektleiterin Stefanie Mändlein erläutert exklusiv in der GZ, was es damit auf sich hat.

Mehr >>

| Wirtschaft

Mehr als smart

Komsa

Natürlich sind alle Produkte, die die Komsa anbietet, irgendwie smart und connected. Aber der Dienstleister der Informations- und Telekommunikationsbranche sieht sich nicht nur als reines Vertriebsunternehmen für verschiedene Branchen und Marken. „Wir verstehen uns auch als Unternehmensberater“, betont Key Account Manager Jan Lairitz.

Mehr >>

| Wirtschaft

„Wir bieten uns als Vermittler an“

CV

Jüngst stellte der CV seine aktuelle Studie zur Zahlungsmoral vor. Die GZ sprach mit Geschäftsführer Matthias Wolf über die aktuellen Entwicklungen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Neue Ideen, neue Formate

BASELWORLD 2019

Die weltweit wichtigste Messe für Uhren, Schmuck und Edelsteine, kündigt für 2019 zahlreiche Innovationen an. Mit Bedauern reagiert man auf die Ankündigung der Swatch Group, der Baselworld 2019 fernzubleiben, widerspricht aber der in der NZZ Neue Zürcher Zeitung vom gestrigen Sonntag publizierten Darstellung, die Aussteller seien über das neue Konzept nicht informiert worden.

Mehr >>

| Wirtschaft

myMagicMoments.de!

Untitled Verlag

Noch mehr Magie! Der Untitled Verlag hat sein Webmagazin relauncht, das jetzt in neuem Layout noch mehr Content und Service bietet. Das Portal, das den erfolgreichen Print-Titel Magic Moments flankiert, hat nun auch einen neuen Namen und eine neue Domain. Ab jetzt heißt es: Meine Uhr. Mein Schmuck. myMagicMoments.de!

Mehr >>

| Wirtschaft

„Halle 1.2 wird der neue Hotspot für Schmuckaussteller“

BASELWORLD

Michel Loris-Melikoff, neuer Managing Director der Baselworld, über seine Pläne für die Weiterentwicklung der Leitmesse.

Mehr >>

| Wirtschaft

„Wir sind die Messe für Entdecker“

INHORGENTA

Stefanie Mändlein, Projektleiterin der Inhorgenta Munich, spricht im GZ-Interview über prominente Neuzugänge und die Ziele der Messe für 2019.

Mehr >>

| Wirtschaft

„Digital Natives werden den Markt aufrollen“

E-Commerce

In Zeiten des Online-Shoppings steht der stationäre Handel vor großen Herausforderungen. Kommt es in Deutschland zum massenhaften Händlersterben und mit welchen digitalen Strategien können Juweliere ihr Überleben sichern? Diese und weitere Fragen standen im Fokus einer Podiumsdiskussion mit führenden Branchenexperten.

Mehr >>

| Wirtschaft

Gewappnet für den Datenschutz

Clarity & Success

Am 25. Mai tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union in Kraft, die auch Juweliere und Goldschmiede dazu zwingt, personenbezogene Daten von Kunden und Mitarbeitern besser zu schützen – wer es nicht tut, muss mit hohen Strafen rechnen. Die Experten von Clarity & Success erleichtern diesen Vorgang mit der „Juwelier Management Software“ und geben hilfreiche Tipps.

Mehr >>

| Wirtschaft

Weltmesse im Umbruch

Bilanz

Die diesjährige Baselworld vom 22. bis 27. März stand angesichts des Geschehens auf den Märkten und aufgrund der Veränderungen der Messelandschaft auf dem Prüfstand. Die Resultate des Events bewiesen einmal mehr dessen überragende Marktbedeutung.

Mehr >>