Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Degussa öffnet Niederlassungen wieder

Degussa Goldhandel

Die Degussa Goldhandel wird ab dem 27. April ihre Niederlassungen in Deutschland wiedereröffnen und gemäß den gesundheitspolitischen Auflagen zur Bekämpfung des Corona-Virus einen Großteil ihrer Service-Leistungen anbieten.

Um Kunden, Partner und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen, wird die Degussa dabei die strengen Schutzkonzepte für den Einzelhandel mit Abstands- und Hygieneregeln selbstverständlich einhalten. Die Degussa wird die Standorte in Augsburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, München, Nürnberg, Pforzheim und Stuttgart für den allgemeinen Publikumsverkehr öffnen. Der Verkauf von Edelmetall in Form von beispielsweise Barren, Münzen und Schmuck, an die Degussa – der sogenannte „Goldankauf“ – ist derzeit nur nach vorangegangener Terminvereinbarung an den Kassenschaltern möglich. Die dafür normalerweise genutzten separaten Ankaufsräume stehen noch nicht zur Verfügung. Der Verkauf von Ware an die Degussa kann natürlich weiterhin auch im Online-Ankaufsshop unter degussa-goldankauf.de erfolgen. Der Erwerb von Edelmetall-Produkten wie Barren und Münzen wird in den Niederlassungen vorerst nicht möglich sein. Die Degussa plant mit Nachdruck die Produktpalette in den Niederlassungen in gewohnter Bandbreite kurzfristig verfügbar zu machen. Auch hier bietet die Degussa online unter shop.degussa-goldhandel.de eine Alternative. Im Onlineshop wird die Produktpallette kontinuierlich aufgestockt und sobald sich die derzeitige Situation in der internationalen Warenlogistik wieder verbessert, werden weitere Degussa Produkte online und dann auch in den Niederlassungen zum Verkauf angeboten. Die Abholung von in den Niederlassungen eingelagerter Ware kann nach Terminvereinbarung kurzfristig vorgenommen werden. Der Besuch des eigenen Schließfachs ist unverändert in vollem Umfang sichergestellt. Die Eröffnung neuer Schließfächer ist sowohl für Bestandskunden als auch für neue Kunden ab dem 27. April  wieder uneingeschränkt möglich. www.degussa-goldhandel.de.

Zurück

| Wirtschaft

Frequenz nähert sich Vor-Corona-Niveau

Besucherzahlen

Laut der Gesellschaft für Konsumforschung nähern sich die Besucherzahlen in den Einkaufsstraßen und -zentren wieder dem Vorkrisenniveau an.

Mehr >>

| Wirtschaft

Einbruch bei Platinnachfrage

Platinpreis

Durch das weltweite Herunterfahren der Industrie wird in diesem Jahr die Platinnachfrage einbrechen, so Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Silber kämpft mit der 18-Dollar-Marke

Silberpreis

Trotz weniger Preisbewegungen im Juni bestand eine rege Nachfrage nach Silber-ETFs, sodass die weltweiten Bestände zum Monatsende einen neuen Rekord von 921 Mio. Unzen (28.646,3 t) erreichten, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Monsun und Goldnachfrage

Goldpreis

Führt die Monsunzeit in Indien zu einer höheren Goldnachfrage? Dieser Frage geht das jüngste Edelmetall Bulletin von Heraeus nach.

Mehr >>

| Wirtschaft

Verbraucherstimmung weiter im Corona-Tief

HDE-Konsumbarometer

Die Verbraucherstimmung in Deutschland bewegt sich nach wie vor auf niedrigem Niveau. Das HDE-Konsumbarometer steigt im Juli zwar an, erreicht aber lediglich den Wert aus dem April, in dem es zum ersten größeren Einbruch im Zuge der Corona-Pandemie kam.

Mehr >>

| Wirtschaft

Ein Fünftel der Firmen gefährdet

ifo Institut

Ein gutes Fünftel der deutschen Unternehmen sieht sein Überleben durch die Coronakrise gefährdet. Das ergibt sich aus der neuesten Umfrage des ifo Instituts.

Mehr >>

| Wirtschaft

ifo und KOF: Langsame Erholung in Sicht

Wirtschafstsleistung

Die Wirtschaftsleistung im Eurogebiet hat im zweiten Quartal einen scharfen Absturz erlebt, dem ein langsamerer Wiederaufstieg folgt. Das erwarten das ifo Institut aus München und das KOF aus Zürich in ihrem neuen Eurozone Economic Outlook.

Mehr >>

| Wirtschaft

Bargeld lacht

Einzelhandel

72,9 Prozent der Transaktionen im deutschen Einzelhandel sind 2019 bar erfolgt, berichtet das Einzelhandelsinstitut EHI.

Mehr >>

| Wirtschaft

Einzelhandel wächst wieder

Einzelhandel

Laut den jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes Destatis hat sich der Einzelhandel im Mai erholt. Doch nicht alle Segmente profitierten vom Ende des Lockdowns.

Mehr >>

| Wirtschaft

Übernahmepoker um MCH Group?

MCH Group

Seit einigen Wochen sucht die angeschlagene Messegesellschaft MCH Group, Betreiber der Baselworld und der Art Basel, einen Investor im Rahmen einer Kapitalerhöhung. Nun kamen gleich drei Namen ins Spiel, die Interesse zeigten: Die Schweizer Investorin Annette Schömmel und der australische Medienunternehmer James Murdoch sowie der Hongkonger Milliardär Adrian Cheng.

Mehr >>