Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

Foto: AngiePhotos/iStockphoto

| Wirtschaft

Covid-19: Tiffany spendet 1 Million Dollar

Coronavirus

Die Tiffany & Co. Stiftung spendet eine Million Dollar zur Bekämpfung von Covid-19.

Die Stiftung des US-Juweliers stellt 750.000 US-Dollar für den COVID-19 Solidarity Response Fund für die Weltgesundheitsorganisation bereit, der von der UN-Stiftung unterstützt wird, und weitere 250.000 Dollar für den NYC COVID-19 Response & Impact Fund des New York Community Trust. Tiffany & Co. gibt zudem zahlreiche Spenden seiner Mitarbeiter an qualifizierte gemeinnützige Organisationen weiter, die sich im Kampf gegen das Virus engagieren. Seit seiner Gründung im Jahr 1837 ist Tiffany & Co. von der Überzeugung geleitet, dass ein erfolgreiches Unternehmen eine Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft trägt. „Während dieser globalen Gesundheitskrise müssen wir alle auf die dringenden Bedürfnisse unserer globalen Gemeinschaften reagieren. Wir sind stolz darauf, Organisationen zu unterstützen, die den von Covid-19 betroffenen Gemeinden, einschließlich unserer Heimatstadt New York, sofortige Hilfe leisten “, sagte Anisa Kamadoli Costa, Vorsitzende und Präsidentin der Tiffany & Co. Stiftung. Der Covid-19 Solidarity Response Fund der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützt direkt die weltweiten Bemühungen, Ländern dabei zu helfen, die Pandemie zu verhindern bzw. darauf zu reagieren. Der NYC Covid-19 Response & Impact Fund unterstützt gemeinnützige soziale Dienste sowie Kunst- und Kulturorganisationen, die mit den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus zu kämpfen haben. Darüber hinaus hat die Tiffany zusammen mit über 500 anderen philanthropischen Organisationen eine Covid-19-Verpflichtung unterzeichnet. Das Versprechen ist ein Signal von Stiftungen an Stipendiaten, dass sie bereit sind, sie mit der Flexibilität zu unterstützen, die sie benötigen, damit sie in diesen schwierigen Zeiten schnell und sicher reagieren können.

Zurück

| Wirtschaft

CIBJO Webinar: Der Einzelhandel nach Corona

Webinar

Der Weltschmuckverband CIBJO lädt am 25. Juni ein, an einer Diskussionsrunde zum Thema 'Jewellery Industry Voices“ teilzunehmen. Diesmal geht es darum, wie sich der Einzelhandel nach der Pandemie für immer verändern wird.

Mehr >>

| Wirtschaft

Fast eine Million Kassen müssen umgestellt werden

Einzelhandel

986.000 Kassen im deutschen Handel müssen an die Mehrwertsteuersenkung angepasst werden.

Mehr >>

| Wirtschaft

Diamantenmarkt im Umbruch

Diamantenmarkt

De Beers und Alrosa haben in der Krise riesige Lagerbestände an Rohsteinen aufgebaut. Seit Februar wurden kaum Diamanten verkauft. Ein Drittel der jährlichen Förderung soll bei den großen Produzenten mittlerweile auf Lager liegen. Das Problem dabei ist, die Bestände abzubauen, ohne dabei die Preise kaputt zu machen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Ohrlöcher für kleine Helden

Studex

Mit seiner Fachhandels-Aktion „Kleine Helden“ lockt Studex Kunden zurück in die Geschäfte und hilft Juwelieren so, schnell wieder Umsätze zu verbuchen.

Mehr >>

| Wirtschaft

650 Jahre Gold- und Silberschmiede Innung Hamburg

Jubiläum

Die Gold- und Silberschmiede Innung Hamburg feiert in diesem Jahr ihr 650jähriges Jubiläum. Damit ist die Innung eine der ältesten in Deutschland.

Mehr >>

| Wirtschaft

HDE-Online-Monitor 2020: E-commerce bleibt Wachstumstreiber

HDE-Online-Monitor

Der frisch erschienene HDE-Online-Monitor 2020 zeigt, dass die Verbraucher in Deutschland im vergangenen Jahr durchschnittlich 80 mal im stationären Nicht-Lebensmittelhandel einkaufen waren, für den Online-Bereich liegt dieser Wert im gleichen Zeitraum bei 22 Einkäufen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Schnäppchenjagd auf Edelmetalle?

Edelmetallpreise

Wie sich die Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 16 Prozent ab 1. Juli auf Edelmetallpreise auswirkt, beantwortet Dominik Lochmann, Geschäftsführer von ESG Edelmetall-Service.

Mehr >>

| Wirtschaft

Börsenerholung und Goldpreis

Börsenerholung und Goldpreis

Welche Chancen oder Risiken für die Goldnotierungen bergen die steigenden Aktienindizes? Der Goldpreis zeigte sich im Vergleich zu anderen traditionell als sicher geltenden Anlageklassen wie US-Staatsanleihen oder dem Yen jedenfalls robuster, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Studie zum Einzelhandel in Europa 2019

Einzelhandel

Deutsche geben EU-weit den geringsten Anteil ihres Geldes im stationären Einzelhandel aus. Der Umsatz am privaten Konsum ist in den 27 EU-Staaten im Jahr 2019 um 1,0 Prozent gesunken.

Mehr >>

| Wirtschaft

Kaufkraft der Deutschen

GfK-Kaufkraftstudie

Im Jahr 2020 beträgt die Kaufkraft der Deutschen 23.766 Euro pro Kopf. Das geht aus einer GfK-Kaufkraftstudie hervor. Gegenüber Vorjahreswert entspricht dies einer Steigerung von 2,9 Prozent.

Mehr >>