Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Comeback eines Klassikers

Feinste Schreibgeräte

Einst gehörten sie zum Standardsortiment eines jeden guten Juweliers: Feinste Schreibgeräte. Nun kehren sie nach langer Pause dank Otto Hutt in die Auslagen zurück.

Startschuss für das Revival der Schreibkultur beim Juwelier war die diesjährige Inhorgenta Munich. „Viele Juweliere zeigten sich dankbar für die Idee, edle, hochwertige Schreibgeräte wieder in ihr Programm zu integrieren“, berichtet Marco Frei, Geschäftsführer von Otto Hutt, über seine Gespräche auf der Branchenmesse. Tatsächlich scheint die Firma aus Königsbach-Stein in der Nähe von Pforzheim eine echte Marktlücke im Schmuck- und Uhrenfachhandel aufgetan zu haben.

„Bei uns gibt es nur einen Mac Paper in der Nähe, aber kein klassisches Schreibwarengeschäft mehr“, berichtet Jörg Faatz, Inhaber des gleichnamigen Juweliergeschäfts in Hattingen. „Daher haben wir uns auf der diesjährigen Inhorgenta entschieden, unser Sortiment um das Thema Schreibkultur zu ergänzen. Es soll kein weiteres Standbein darstellen, sondern das ideale Präsent für Brautpaare sein oder als Zugabe für einen hochwertigen Einkauf dienen. Das läuft sehr gut an. Viele Kunden sind dankbar für das Angebot. Die Schreibgeräte von Otto Hutt passen gut zum Trend zu Hochwertigem. Wir versprechen uns auch für das Weihnachtsgeschäft hier noch steigendes Interesse.“ Christine Günther vom gleichnamigen Juwelier aus Nagold ist ebenfalls überzeugt: „Wir haben ein Display mit den edlen Schreibgeräten von Otto Hutt bei uns in der Auslage in das Schmucksortiment integriert. Wir möchten sie als Geschenke sowie im Trauringbereich verstärkt lancieren. Es ist ein wunderbares Accessoire für die stilvolle Unterschrift im Standesamt. Es eignet sich auch als das ideale Geschenk von der Braut an ihren Bräutigam, oder einfach für die Frau, die etwas Besonderes für ihren Mann sucht. Idealerweise kann man die Schreibgeräte auch mit einer Widmung gravieren lassen. Wir sind mit dem Produkt sehr zufrieden. Es ist mal etwas anderes, mit dem wir uns profilieren können. Und, es passt gut zum Thema Schmuck.“

Die Marke Otto Hutt mit ihrer 100jährigen Tradition gehört zu den Top-Marken unter den Schreibgeräteherstellern. Die herausragende Qualität passt perfekt zum gehobenen Juwelier: Alle Produkte werden in der eigenen Fertigung am Standort in Königsbach hergestellt und das noch immer zu mehr als 50 Prozent in Handarbeit. Das unschlagbare Preis- Leistungsverhältnis verbunden mit einer attraktiven Marge machen die Produkte von Otto Hutt auch kaufmännisch interessant. www.ottohutt.com

 

Zurück

| Wirtschaft

Konsumenten sparen nicht bei Geschenken

GfK

Die Verbraucher in Deutschland planen dieses Jahr durchschnittlich 330 Euro für Weihnachtsgeschenke auszugeben, so die GfK.

Mehr >>

| Wirtschaft

15 Prozent der deutschen Firmen existenzgefährdet

Wirtschaft

Die Coronakrise ist für 15 Prozent der deutschen Unternehmen existenzbedrohend. Das erklärten sie in der Konjunkturumfrage des ifo Instituts im November.

Mehr >>

| Wirtschaft

Sicherer Hafen verliert an Reiz

Goldpreis

Nach weiteren hoffnungsvollen Berichten über Fortschritte bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus in der vergangenen Woche gab der Goldpreis weiter nach und sank auf ein Vier-Monats-Tief, berichtet Heraeus.

Mehr >>

Foto: Zivica Kerkez/Shutterstock

| Wirtschaft

Händler bangen um das Weihnachtsgeschäft

HDE-Umfrage

Viele Einzelhändler gehen mit bangen Erwartungen an das Weihnachtsgeschäft in die Adventszeit. Das zeigt eine aktuelle Trend-Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE). Demnach geht mehr als die Hälfte der Befragten für den Dezember von deutlich weniger Kunden und sinkenden Umsätzen aus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Handel fordert Sonntagsöffnungen

Einzelhandel

Mit Blick auf die heutige Wirtschaftsministerkonferenz der Bundesländer fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) Unterstützung für den aktuell unter Umsatzverlusten leidenden innerstädtischen Einzelhandel.

Mehr >>

| Wirtschaft

Warnung wegen vermehrten Einbruchdiebstählen

Bundesverband der Juweliere, Schmuck- und Uhrenfachgeschäfte e.V.

In den letzten Wochen verzeichnet die Branche eine massive Zunahme an Einbruchdiebstählen und versuchten Einbruchdiebstählen. Darauf weist der Handelsverband Juweliere (BVJ) in Zusammenarbeit mit dem spezialisierten Versicherungsmakler Dr. E. Wirth & Co. hin. Juwelieren wird empfohlen, die Sicherheitsmaßnahmen des Unternehmens mit gesteigerter Wachsamkeit zu verfolgen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Lockdown geht in die Verlängerung: Schwarzer Freitag für die Branche?

Kommentar

Der Bund-Länder-Beschluss, den Teil-Lockdown zu verlängern und weitere Beschränkungen – insbesondere für den Handel – in Kraft zu setzen, stößt auf Kritik. Zu Recht, findet Axel Henselder, Mitglied der GZ-Chefredaktion.

Mehr >>

| Wirtschaft

Die zweite Welle trifft Konsumklima hart

Konsumklima

Der Lockdown light hat die Verbraucherstimmung im November laut der neuesten Konsumklimastudie der Gesellschaft für Konsumforschung Nürnberg GfK spürbar gedämpft. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung wie auch die Anschaffungsneigung müssen – wie schon im Vormonat – Einbußen hinnehmen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Verlängerung der Einschränkungen verschärft Lage

Corona-Krise

Der Handelsverband Deutschland (HDE) passt nach der Entscheidung zur Verlängerung des Lockdown light seine Prognose für das Weihnachtsgeschäft an. Zwar geht der Verband nach wie vor von einem Gesamtumsatz Im Handel von 104 Milliarden Euro für November und Dezember aus, es verschieben sich aber viele Einkäufe in den Online-Handel.

Mehr >>

| Wirtschaft

Strategien gegen die Kaufunlust

Einzelhandel

Der Shutdown Light hat die Haupteinkaufsstraßen der Republik verwaisen lassen. Laut dem Einzelhandelsverband HDE liegen die Frequenzen um 40 Prozent niedriger als im Vorjahreszeitraum. Was tun?

Mehr >>