Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

Chronext eröffnet Pick-up Lounge in Paris

Online-Handel

Die Online-Plattform für Luxusuhren Chronext hat in der Maßschneiderei „Blandin & Delloye" in Paris eine weitere Pick-up Lounge eröffnet und baut damit sein Multichannel-Konzept weiter aus. 

Der nun bereits 19. Store bietet Kunden in der Modemetropole die Möglichkeit, sich persönlich beraten zu lassen und die im Onlineshop bestellte Uhr vor Ort abzuholen. Um Kunden den Rundum-Service online und offline gewährleisten zu können, ist zudem eine französische Version der Chronext Website live gegangen. „Je mehr Interaktionen ein Kunde mit der Marke über den Tag verteilt schafft, desto vertrauensvoller ist sie”, sagt Philipp Man, Gründer und CEO von Chronext. „Wir versuchen daher unsere Kunden über verschiedene Kanäle hinweg zu begleiten und zu informieren: Ob bei einer Recherche im Internet, vor Ort im Geschäft oder unterwegs per Smartphone. Stationärer Handel und E-Commerce ergänzen sich an vielen Schnittstellen.” Die Kooperation mit dem Pariser Maßschneider „Blandin & Delloye“ passt zum Konzept von Chronext: „Genau wie jedes Uhrwerk ist auch die Anfertigung von Maßkleidung ein traditionelles und präzises Handwerk. Wir hätten keinen passenderen Partner finden können”, kommentiert Philipp Man. Über 7.000 Modelle: Genau wie in Köln, Hamburg, Berlin, Frankfurt a.M., München, Zug in der Schweiz, London, Maastricht, Wien, auf Sylt, Toronto, Vancouver, Montreal, Melbourne, Sydney, Perth, Brisbane und Hongkong können Kunden ab sofort jede im Chronext-Shop erhältliche Uhr in die 14 Rue Mayet in 75006 Paris bestellen. Jedes Modell, ob neu oder gebraucht, wird von Uhrmachermeistern überprüft und bekommt ein Echtheitszertifikat. Uhren werden auf der Plattform entweder vom Hersteller, einem Großhändler oder einem der 2.000 Einzelhändler aus 40 Ländern angeboten.

www.chronext.com

 

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

Durch den schwächeren Dollar hat Gold etwas Aufwärtspotenzial, so Heraeus.

...

Mehr

| Wirtschaft

Eine Rezession ist nicht unbedingt schlecht für Gold, schreibt Heraeus. Denn am Ende des wirtsch ...

Mehr

| Wirtschaft

In der ersten Jahreshälfte erwies sich Gold nicht als sicherer Hafen und stand ab März kräftig ...

Mehr