Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

Baselworld und SIHH koordinieren ab 2020 ihre Termine

BASELWORLD

Kurz vor Weihnachten gibt es noch eine gute Nachricht für die Uhrenindustrie: Ab 2020 finden die Baselworld und die SIHH wieder an direkt aufeinanderfolgenden Terminen statt — der SIHH vom 26. bis 29. April in Genf, die Baselworld vom 30. bis 5. Mai in Basel. Das gaben beide Messeveranstalter soeben gleichlautend bekannt. Die Termine sind demnach bereits bis 2024 miteinander abgestimmt.
 
In den vergangenen Monaten hatten sich die Stimmen aus der Industrie und von Besuchern gemehrt, die eine bessere Koordination der beiden weltweit bedeutendsten Uhrenmessen wünschten. Aussteller, Journalisten und Besucher mussten bisher binnen weniger Wochen zweimal in die Schweiz reisen, um die Neuheiten der großen Schweizer Uhrenmarken aus erster Hand zu erleben. Die SIHH hatte 2009 ihren Termin in den Januar gelegt, eine neuerliche Verlegung galt wegen anderer Messen an den Standorten Genf und Basel lange als ausgeschlossen. Nun ist sie doch überraschend schnell erfolgt.
 
„Baselworld und SIHH stehen im Dienste der Industrie und ihrer Kunden. Wir haben das Gespräch mit dem SIHH gesucht und gemeinsam eine Lösung gefunden, die äußerst positiv ist – für die Besucher, für die Medien und letztlich für die gesamte Uhrenindustrie“, sagt Michel Loris-Melikoff, seit Juli Managing Director der Baselworld. „Diese Kooperation der beiden wichtigsten Events der Branche ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft.“
 
Fabienne Lupo, Vorsitzende und Geschäftsführerin der Fondation de la Haute Horlogerie (FHH), die den SIHH organisiert, betont die besondere Bedeutung beider Shows, die zwar sehr unterschiedlich seien, sich dadurch aber ergänzten. „Die Terminannäherung zwischen SIHH und Baselworld stärkt die Stellung der Schweiz für die globale Uhrenindustrie — was wir im Sinne aller Branchenteilnehmer sehr begrüßen.“ 

www.sihh.org | www.baselworld.com

Zurück

SMB-Gruppe

Preiswerte Uhren werden immer wichtiger

Reiner und Julian Seume, Geschäftsführer von Elysée Uhren in Düsseldorf, übernehmen für die französische SMB -Gruppe den Vertrieb in Deutschland und Österreich. 


Mehr >>