Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Ausbau des Digitalgeschäfts

Christ übernimmt Valmano

Der Schmuck- und Uhreneinzelhändler Christ hat Valmano übernommen. Der eigenständige Auftritt der Online-Juweliers soll jedoch erhalten bleiben.

Valmano wurde 2013 von der Startup-Schmiede Epic Companies gegründet, die Anfang 2013 von der Mediengruppe ProSiebenSat1 ins Leben gerufen wurde. Der Münchner Medienkonzern hatte seine Anteile 2017 abgegeben, zuletzt gehörte Valmano der Holding Fiparel. Nun ist Christ neuer und alleiniger Inhaber und will mit diesem Schritt sein digitales Wachstum beschleunigen. Zukünftig sollen mehr als 25 Prozent des Umsatzes über digitale Kanäle generiert werden, teilt das Unternehmen mit.

„Wir freuen uns über die Verstärkung durch eine junge Retail-Marke, mit der wir unsere digitalen Kanäle weiter ausbauen und eine junge und modeorientierte Zielgruppe ansprechen“, sagt Dr. Stephan Hungeling, Geschäftsführer Christ Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH.

Felix von Bismarck, Geschäftsführer Valamano, ergänzt: „Seit unserer Gründung haben wir uns konsequent weiterentwickelt. Christ stellt für uns den idealen Partner dar, um das nächste Kapitel für Valmano erfolgreich fortzuschreiben. Der gemeinsame zukünftige Weg mit dem Marktführer im deutschen Uhren- und Schmuckeinzelhandel eröffnet beiden Teams großartige Chancen, und wir freuen uns sehr, diese in der Zukunft aktiv zu nutzen.“

www.christ.de

Zurück

| Wirtschaft

McKinsey-Studie: Gedämpfte Shoppinglust

McKinsey-Studie

Die Stimmung unter den deutschen Konsumenten in der Corona-Krise kippt, so das Ergebnis einer Verbraucherbefragung der Unternehmensberatung McKinsey.

Mehr >>

| Wirtschaft

Konsumklima erreicht historischen Tiefpunkt

Einzelhandel

Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Maßnahmen zur Eindämmung des Virus haben die Verbraucherstimmung schwer getroffen. Das teilte die Gesellschaft für Konsumforschung GfK Nürnberg mit.

Mehr >>

| Wirtschaft

„Die Leute kommen gezielter!“

Interview

Wie geht es dem Fachhandel nach der Wiedereröffnung? Die GZ hat bei Steffi und Markus Wilgenbus vom gleichnamigen Juweliergeschäft in Borken nachgefragt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Luxusgüter: Experten prognostizieren langsame Erholung

Luxusgüter

Bis 2022 wird es dauern, um das Vorkrisenniveau wieder zu erreichen, und bis 2025, bis die alten Wachstumsraten wieder erreicht werden, so eine Einschätzung der Unternehmensberatung Bain & Company und des italienischen Luxusgüterverbands Fondazione Altagamma.

Mehr >>

| Wirtschaft

Indiens Diamantindustrie unter Druck

Diamantmarkt

Der Umsatz der indischen Diamantschleifereien wird im laufenden Geschäftsjahr zum 31. März 2021 um bis zu 32 Prozent auf 13 bis 15 Milliarden US-Dollar nachgeben. Im abgelaufenen Geschäftsjahr, welches ebenfalls bereits schwach war, lagen die Umsätze bei 19 Milliarden US-Dollar.

Mehr >>

| Wirtschaft

CIBJO Webinar: Auswirkungen der Krise auf den Bergbau

Webinar

Das 5. „Jewellery Industry Voices“ Webinar am 21. Mai wirft einen Blick auf die Auswirkungen der Covid-Krise auf die Minen sowie die Bergbaugemeinden.

Mehr >>

| Wirtschaft

Galeria Karstadt Kaufhof will die Hälfte aller Filialen schließen

Galeria Karstadt Kaufhof

Der angeschlagene Kaufhausgigant soll von 170 auf nur noch 90 Niederlassungen verkleinert werden, wie am vergangenen Freitag bekannt wurde.

Mehr >>

| Wirtschaft

Wirtschaftsleistung sinkt dramatisch

Bruttoinlandsprodukt

Der Rückgang der Wirtschaftsleistung im ersten Quartal 2020 um 2,2 Prozent zeigt bei weitem noch nicht das wahre Ausmaß der Krise, so das ifo Institut.

Mehr >>

| Wirtschaft

Kassengesetz: Nichtbeanstandungsregelung wegen Coronakrise verlängern

Kassengesetz

Ab dem 1. Oktober müssen alle Registrierkassen im Einzelhandel in Deutschland mit einer sogenannten technischen Sicherheitseinrichtung ausgestattet sein. Das regelt das Kassengesetz, mit dem die Bundesregierung die Steuerhinterziehung bekämpfen will. Der Einzelhandelsverband HDE fordert eine Verschiebung.

Mehr >>

| Wirtschaft

Coronavirus: Handel weiterhin in der Krise

Einzelhandel

Der Einzelhandel macht trotz der Wiedereröffnung aller Geschäfte meist deutlich weniger Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Das zeigt eine HDE-Umfrage unter rund 500 Nicht-Lebensmittelhändlern in der vergangenen Woche.

Mehr >>