Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Aufwärtstrend beim Goldpreis bleibt

Goldpreis

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, glaubt an einen anhaltenden Aufwärtstrend beim Goldpreis, wie er in einem Kommentar schreibt.

Der Goldpreis hat in den letzten Tagen etwas korrigiert: Nachdem er am 26. August 2019 die Marke von 1.534 USD/oz erreicht hatte, ist er nun auf 1.455 USD/oz zurückgefallen (-5,1%). Der Grund dafür könnte sein, dass der vorangehende Anstieg gar zu hitzig ausgefallen war  - von Oktober 2018 bis zum August legte der Goldpreis in USD immerhin um knapp 30% zu. Zudem hat sich die Markterwartung, die US-Zentralbank werde ihren Leitzins rasch weiter absenken, verflüchtigt; mittlerweile wird mit einer Zinspause auf dem nächsten US-Zentralbankrats-Treffen (am 30.–31. Januar 2020) erwartet. Die nunmehr gemäßigteren Zinserwartungen dürften die Gold-ETF-Nachfrage dämpfen und damit einem weiteren Goldpreisanstieg entgegenarbeiten. Die Entspannung an der Zinsfront geht nicht zuletzt vor allem auf nachlassende Sorgen in den Märkten zurück: Die Wahrscheinlichkeit, dass die Weltwirtschaft unmittelbar in eine Rezession abkippen werde, wurde heruntergestuft. Thorsten Polleit: „Wir denken jedoch, dass die trendmäßige Aufwärtsbewegung des Goldpreises nach wie vor intakt ist. Denn – und das erscheint uns besonders bedeutsam zu sein – es ist kein Ende absehbar für die weltweite Niedrigzins- und Geldmengenvermehrungspolitik der Zentralbanken, durch die die offiziellen Währungen entwertet werden.“ Es ist zwar nicht ausgeschlossen, dass in der kurzen Frist die Preisvolatilität der Edelmetallpreise wieder etwas zunimmt, und dass es dabei auch zu weiteren Preisrückschlägen kommen kann. Diese Preisrückschläge dürften jedoch nur von kurzfristiger Natur sein, und der Anleger sollte sie laut dem Degussa-Goldhandel Chefvolkswirt als Gelegenheit ansehen, um Edelmetallpositionen auf- und auszubauen. Denn Gold und auch Silber stellen für langfristig orientierte Anleger eine attraktive Option dar, um der Geldentwertung der offiziellen Währungen zu entgehen. Gold hat sich als Wertaufbewahrungsmittel bewährt; und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass das auch in den kommenden Jahren so sein wird.

www.degussa-goldhandel.de

Zurück

| Wirtschaft

Silber überflügelt Gold

Edelmetalle

Der Silberpreis übertrifft die Entwicklung des Goldpreises, so ein Bericht von Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Steht Trendwende beim Platin bevor?

Edelmetalle

Die Fundamentaldaten für Platin sind seit Jahren schwach, jedoch besteht laut Heraeus Potenzial für eine Erholung des Kurses.

Mehr >>

| Wirtschaft

LVMH macht Übernahmeangebot an Tiffany

Luxuskonzerne

Louis Vuitton Moet Hennessy, der größte Luxuskonzern der Welt, hat ein Angebot zum Kauf des New Yorker Nobeljuweliers Tiffany & Co. abgegeben.

Mehr >>

| Wirtschaft

Discountanbieter Yorxs ist pleite

Online-Diamanthändler

Der Münchner Online-Diamantschmuckanbieter Yorxs musste, wie jetzt erst bekannt wurde, bereits am 24. September Insolvenz anmelden.

Mehr >>

| Wirtschaft

Weihnachtsgeschäft 2019

Einzelhandel

Die aktuelle Deloitte Christmas Survey 2019 gibt einen Einblick in das Konsumentenverhalten zur Weihnachtszeit in Deutschland. Gewinner ist auch in diesem Jahr wieder der Online-Handel.

Mehr >>

| Wirtschaft

Stores werden wieder farbiger

Ladenbau

Seit vielen Jahren dominieren im Retail-Design die neutral-hellen Farbthemen, Grau in allen Schattierungen sowie die natürliche Farbskala von Beton, Holz, Marmor oder Stahl. Nun kommt, so Storedesign Experte und Journalist Konny Scholz, Farbe wieder stärker ins Spiel.

Mehr >>

| Wirtschaft

Handel investiert in Ladenbau

Ladenmonitor 2020

Vorab veröffentlichte Ergebnisse der Studie "Ladenmonitor 2020" vom dlv Netzwerk Ladenbau belegen, dass über alle Handelsbranchen hinweg die Optimierung des Bestands der größte Investitionsfaktor ist.

Mehr >>

| Wirtschaft

Bullenmarkt bestimmt Goldpreis

Goldpreis

Die Anlegerstimmung gegenüber Gold bleibt stark positiv („bullisch“): In der letzten Woche stiegen die spekulativen Käufe der Investoren auf 27,6 Mio. Unzen (858,5 t) an, wie Heraeus berichtet.

Mehr >>

| Wirtschaft

Allianz für Innenstädte

Einzelhandel

Die Allianz für Innenstädte ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) und des Handelsverbandes Deutschland (HDE). Veranstaltungen in ausgewählten Städten soll die Diskussion anstoßen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Wachstumskräfte stärken

Konjunktur

Die Wirtschaftsforschungsinstitute haben in Berlin ihr Herbstgutachten vorgestellt. Die Institute sehen die deutsche Wirtschaft gegenwärtig im Abschwung.

Mehr >>