Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

| Wirtschaft

Aufwärtstrend beim Goldpreis bleibt

Goldpreis

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, glaubt an einen anhaltenden Aufwärtstrend beim Goldpreis, wie er in einem Kommentar schreibt.

Der Goldpreis hat in den letzten Tagen etwas korrigiert: Nachdem er am 26. August 2019 die Marke von 1.534 USD/oz erreicht hatte, ist er nun auf 1.455 USD/oz zurückgefallen (-5,1%). Der Grund dafür könnte sein, dass der vorangehende Anstieg gar zu hitzig ausgefallen war  - von Oktober 2018 bis zum August legte der Goldpreis in USD immerhin um knapp 30% zu. Zudem hat sich die Markterwartung, die US-Zentralbank werde ihren Leitzins rasch weiter absenken, verflüchtigt; mittlerweile wird mit einer Zinspause auf dem nächsten US-Zentralbankrats-Treffen (am 30.–31. Januar 2020) erwartet. Die nunmehr gemäßigteren Zinserwartungen dürften die Gold-ETF-Nachfrage dämpfen und damit einem weiteren Goldpreisanstieg entgegenarbeiten. Die Entspannung an der Zinsfront geht nicht zuletzt vor allem auf nachlassende Sorgen in den Märkten zurück: Die Wahrscheinlichkeit, dass die Weltwirtschaft unmittelbar in eine Rezession abkippen werde, wurde heruntergestuft. Thorsten Polleit: „Wir denken jedoch, dass die trendmäßige Aufwärtsbewegung des Goldpreises nach wie vor intakt ist. Denn – und das erscheint uns besonders bedeutsam zu sein – es ist kein Ende absehbar für die weltweite Niedrigzins- und Geldmengenvermehrungspolitik der Zentralbanken, durch die die offiziellen Währungen entwertet werden.“ Es ist zwar nicht ausgeschlossen, dass in der kurzen Frist die Preisvolatilität der Edelmetallpreise wieder etwas zunimmt, und dass es dabei auch zu weiteren Preisrückschlägen kommen kann. Diese Preisrückschläge dürften jedoch nur von kurzfristiger Natur sein, und der Anleger sollte sie laut dem Degussa-Goldhandel Chefvolkswirt als Gelegenheit ansehen, um Edelmetallpositionen auf- und auszubauen. Denn Gold und auch Silber stellen für langfristig orientierte Anleger eine attraktive Option dar, um der Geldentwertung der offiziellen Währungen zu entgehen. Gold hat sich als Wertaufbewahrungsmittel bewährt; und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass das auch in den kommenden Jahren so sein wird.

www.degussa-goldhandel.de

Zurück

| Wirtschaft

Gesetzesentwurf gegen Abmahnmissbrauch

Einzelhandel

Zur Bekämpfung des Abmahnmissbrauchs betont der Handelsverband Deutschland (HDE), dass der aktuelle Gesetzesentwurf aus Sicht des Handels einen großen Schritt nach vorne darstellt.

Mehr >>

| Wirtschaft

Fed-Zinsentscheid beflügelt Gold

Goldpreis

Die Zinssenkung der US-Notenbank Fed verleiht dem Gold Auftrieb. Wie erwartet wurde der Zins um 25 Basispunkte gesenkt, der Goldpreis lag zuvor unterhalb von 1.500 US-Dollar, so der jüngste Bericht von Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Verbraucherstimmung bleibt trotz Konjunkturschwäche positiv

HDE-Konsumbarometer

Auch im November zeigt die aktuelle gesamtwirtschaftliche Schwächephase keinen spürbaren Einfluss auf die Verbraucherstimmung. Das macht das nach wie vor stabile HDE-Konsumbarometer deutlich. Gleichzeitig steigt im Vorfeld des Weihnachtsgeschäftes die Anschaffungsneigung.

Mehr >>

| Wirtschaft

Gold-ETFs treiben Nachfrage

Goldpreis

Im dritten Quartal 2019 belief sich die weltweite Goldnachfrage auf 1.107,9 Tonnen, ein Anstieg von 3% gegenüber dem Vorjahresquartal. Das teilte das World Gold Council WGC jüngst mit.

Mehr >>

| Wirtschaft

Nextrade: Erste Händler nutzen die Plattform

Die digitale Orderplattform Nextrade ist mit der Freischaltung für Händler mit über 60 Lieferanten und 120.000 Artikeln in Betrieb gegangen. Anfang 2020 startet auf der Ambiente der europäische Rollout.

Mehr >>

| Wirtschaft

Clarity & Success gewinnt Elvaston als strategischen Partner

Partnerschaft

Einer der führenden Anbieter von Soft- und Hardware für die Schmuck- und Uhrenbranche, hat mit der Beteiligungsgesellschaft Elvaston einen strategischen Partner für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens gewinnen können.

Mehr >>

| Wirtschaft

De Beers meldet Produktionsrückgang

Diamantmarkt

Aufgrund von Minenverkäufen und Stilllegungen sowie einem schwachen Markt für Rohdiamanten musste der Diamantkonzern im dritten Quartal einen Produktionsrückgang von 14 Prozent vermelden.

Mehr >>

| Wirtschaft

E-Commerce wächst weiter

Internet-Handel

Der Internet-Handel in Deutschland verzeichnet im 3. Quartal 2019 einen Umsatzanstieg um 12,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und bleibt der Wachstumstreiber.

Mehr >>

| Wirtschaft

Herausforderungen und Chancen für die Perlzucht

CIBJO Kongress

Weniger als drei Wochen vor der Eröffnung des CIBJO-Kongresses 2019 in Manama, Bahrain, am 18. November wurde der achte Sonderbericht der CIBJO-Kommission zur Perle veröffentlicht.

Mehr >>

| Wirtschaft

Goldpreis bleibt hoch

Edelmetalle

Der Goldpreis notiert wieder oberhalb von 1.500 $/oz, die Volatilität könnte jedoch mit dem Zinsentscheid der Fed weiter zunehmen, so Heraeus.

Mehr >>