Das Magazin für Schmuck und Uhren

Wirtschaft

Foto: Thomas Stefan

| Wirtschaft

Absagen von Rolex, Patek, Chopard und Chanel: MCH Group gibt sich überrascht

Baselworld

Die MCH Group nimmt in einer Presseerklärung „mit großer Überraschung und ebenso großem Bedauern die Absage wichtiger Aussteller an der Baselworld zur Kenntnis.“ Gestern hatten Rolex, Patek Philippe, Chopard, Chanel und Tudor ihre Teilnahme an der Baselworld 2021 abgesagt und eine Uhrenshow in Zusammenarbeit mit der Fondation de la Haute Horlogerie in Genf für April 2021 angekündigt.

„Der neue Termin für die notwendige Verschiebung der Baselworld 2020 ist gemeinsam mit führenden Ausstellern definiert worden“, heißt es in der Pressemitteilung. Des Weiteren schreibt die MCH Group: „Ziel war es, den frühest- und bestmöglichen Termin für die Industrie nach den Covid-19 bedingten Maßnahmen zu finden. Die jetzt "abwandernden" Unternehmen – inklusive Rolex – haben sich für die Verschiebung in den Januar 2021 ausgesprochen. Sie sind zudem im Ausstellerkomitee vertreten, in dem die künftige Vision der Baselworld mehrmals diskutiert worden und auf positive Resonanz gestoßen ist, was sich auch in unzähligen Einzelgesprächen gezeigt hat. Die Absicht einer Abwanderung nach Genf ist nie erwähnt worden. Die MCH Group muss daraus schließen, dass die entsprechenden Pläne seit längerer Zeit vorbereitet worden sind und die Diskussionen über die finanzielle Regelung der Absage der Baselworld 2020 nun als Argument vorgeschoben werden. Aufgrund der positiven und unterstützenden Feedbacks der Ausstellerschaft – insbesondere auch der kleineren und mittleren Aussteller aus der Uhren-, Schmuck-, Edelstein- und Zulieferer Industrien - hat die MCH Group im vergangenen Jahr entschieden, substantielle Beträge in die Weiterentwicklung der Baselworld sowie in den Aufbau zusätzlicher, digitalen Plattformen zu investieren. Die MCH Group ist überzeugt, dass über eine physische Plattform hinaus das ganze Jahr über eine Verbindung mit der Community bestehen muss. Sie sieht mehr denn je die Chance, in der Uhren- und Schmuckindustrie eine moderne Plattform für Marken zu entwickeln, die nicht primär auf Tradition, sondern vor allem auf Innovation setzen. Die MCH Group wird in den nächsten Wochen über die Weiterführung der Baselworld und die Investitionen in ihre langfristig ausgerichtete Weiterentwicklung entscheiden.“ Ob die Baselworld ohne die großen Player noch eine Zukunft hat, ist fraglich.

Zurück

| Wirtschaft

Geschäftsklima verdüstert sich

Geschäftsklima

Die Stimmung in den deutschen Chefetagen hat sich verschlechtert. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im November auf 90,7 Punkte gesunken, nach 92,5 Punkten im Oktober. Der Rückgang war vor allem auf deutlich pessimistischere Erwartungen der Unternehmen zurückzuführen. Auch ihre aktuelle Lage bewerteten sie etwas weniger gut. Die Geschäftsunsicherheit ist gestiegen. Die zweite Corona-Welle hat die Erholung der deutschen Wirtschaft unterbrochen.

Mehr >>

| Wirtschaft

Goldpreis: „Es geht um mehr als Corona“

Goldpreis

Dr. Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, wirft in seinem Kommentar einen Blick auf das Geschehen im Goldmarkt.

Mehr >>

| Wirtschaft

HDE fordert Hilfe für Innenstadthändler

Innenstadthändler

Beim Deutschen Handelskongress 2020 forderte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser in Berlin schnelle Hilfsmaßnahmen für den Handel in den Stadtzentren. Ansonsten drohten durch die massiven Auswirkungen der Corona-Krise Insolvenzen im Handel und verödete Innenstädte.

 

Mehr >>

| Wirtschaft

Gübelin Gemstone Rating sorgt für Vertrauen

Gemstone Rating

Während es bei Diamanten die 4 Cs gibt, stellt sich die Frage, wie man die Schönheit, Qualität und Attraktivität von Farbedelsteinen beurteilt und bewertet? Das neue Gübelin Gemstone Rating bietet nun Orientierung, transparente Informationen und Vergleichsmöglichkeiten.

Mehr >>

| Wirtschaft

Black Friday und Cyber Monday bringen 3,7 Milliarden Euro

Black Friday

Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatz von rund 3,7 Milliarden Euro zu Black Friday und Cyber Monday. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 18 Prozent.

Mehr >>

| Wirtschaft

Platin und der Singles Day

Platin

In diesem Jahr erreichten in China die Schmuckkäufe anlässlich des „Singles‘ Day“ ein neues Rekordniveau, berichtet Heraeus. Platin konnte davon nur kurzfristig profitieren.

Mehr >>

| Wirtschaft

Silberpreis gibt nach

Silberpreis

Der Silberpreis fiel am Montag weniger stark als der Goldpreis, berichtet Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Impfstoffhoffnung lässt Goldpreis sinken

Goldpreis

Nachrichten über vielversprechende Impfstoffe gegen das Coronavirus ließen die Attraktivität von Gold für Investoren sinken, so Heraeus.

Mehr >>

| Wirtschaft

Innenstadthandel in Existenzgefahr

Handel

Mit Blick auf die aktuelle Pandemie-Lage und die Einschränkungen des öffentlichen Lebens sehen sich nach einer aktuellen HDE-Trendumfrage unter mehr als 500 Unternehmen knapp 60 Prozent der befragten Innenstadthändler in Existenznöten. Sinkende Umsätze und geringe Kundenzahlen bringen immer mehr Händler in finanzielle Schieflage. Der Handelsverband Deutschland (HDE) erneuert deshalb seine Forderungen nach Not- und Überbrückungshilfen für die Einzelhändler.

Mehr >>

| Wirtschaft

Comeback eines Klassikers

Feinste Schreibgeräte

Einst gehörten sie zum Standardsortiment eines jeden guten Juweliers: Feinste Schreibgeräte. Nun kehren sie nach langer Pause dank Otto Hutt in die Auslagen zurück.

 

Mehr >>