Das Magazin für Schmuck und Uhren

Werkstatt

Edelmetall-Qualität aus einer Hand

Argor-Heraeus

Die Branche kennt uns schon lange als kompetenten Edel­metalllieferanten, der nach­haltige, transparente Wertschöpfungsketten bietet“, sagt Geschäftsführer Christoph Zangl. „Hier können Kunden bei der Edelmetallbeschaffung frei wäh­len, ob sie ihren Rohstoff für neue Schmuckräume aus dem Recycling beziehen oder aus bestimmten Minen.“

Die Aufarbeitung von Scheidgut erfolgt in mehr als zehn voneinander getrennten Kreisläufen. Kunden können sich eine ei­gene Verarbeitungslinie zuweisen lassen. „Das Management und die Skalierbarkeit dieser nachhaltigen transparenten Wertschöpfungsketten erfordern viel Know-how und Innovation“, so Zangl. Für die Herstellung der Feinmetalle oder Halbzeuge verwendet das Pforzheimer Unternehmen ausschließlich Edelmetalle aus der eigenen Raffination in der Schweiz. Aufgrund des ausgefeilten Zyklusmanagements sind sämtliche vier Schmuckmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium jederzeit für den Kunden verfügbar. 

In der Raffination von Metallen der Platingruppe (PGM) nutzt Argor-Heraeus die innovativen Prozesstechnologien der Nass­chemie des Mutterkonzerns Heraeus.„Wir gehen davon aus, dass das Angebot von primärem Material in PGMs in den nächsten Jahren abnehmen wird“, berichtet Zangl. „Deshalb haben wir die Recycling­kapazitäten erweitert, um unseren Kunden auch künftig Liefersicherheit zu bieten.“

Sämtliche Lieferketten von Argor-­Heraeus sind gemäß der Chain of Custody des Responsible Jewellery Council zerti­fiziert. Außerdem ist der Spezialist einer der weltweit fünf LBMA Referees und Schweizer Melter & Assayer. Die Edel­metallprodukte erfüllen damit alle ökolo­gischen, ethischen sowie fairen Standards für Schmuck und Uhren. Seit 2010 ver­öffentlicht das Unternehmen jedes Jahr einen Nachhaltigkeitsbericht.   Christoph Zangl: „Insgesamt 15 Kunden- und Indus­trieaudits im vergangenen Jahr, die ohne Beanstandungen absolviert wurden, sprechen für sich.“  

Eine starke Unternehmensgruppe 

Der Technologiekonzern Heraeus steht seit 160 Jahren für Kontinuität, Innovation und Edelmetallqualität und ist in der Ver­arbeitung von Edelmetallen weltweit führend. Zangl: „Die Konzerntochter Argor-Heraeus, das Kompetenzzentrum für Gold und Silber innerhalb des Heraeus-Konzerns, steht für Innovation und Edelmetallqualität im internationalen Luxusschmuck- und Uhrenbereich.“  

Text: Axel Henselder

www.argor.com

Zurück