Uhren

Alle News
„Salambo Mini Watch” mit Wickelband

| Uhren

Präzise auf Kurs

Maritime Eleganz

Maritime Eleganz in Kombination mit Funktionalität und Sportlichkeit – das ist das Erfolgsgeheimnis von Michel Herbelin. Diese Maxime trifft auch auf die Neuheiten 2016 zu.


Die aktuelle Uhrenkollektion des französischen Herstellers Michel Herbelin bietet eine attraktive Auswahl an Chronographen sowie Drei- und Zwei-Zeiger-Modellen mit vielseitigen Zifferblatt- und Materialvarianten. So erhält die maskulin-sportliche Kollek­tion „Odyssée“ 2016 Zuwachs durch neue Drei-Zeiger-Modelle mit automatischen Uhrwerken Schweizer Herkunft. Das be­sondere Charakteristikum der Kollektion ist die zehneckige Lünette. Im runden Edelstahlgehäuse mit 41 Millimetern Durchmesser und einer Wasserdichtheit von 10 bar tickt das Sellita SW200-1. Dem Farbton der Doppelnähte des Lederbands entsprechend, zieht auf dem schwarzen Zifferblatt ein roter Sekundenzeiger seine Kreise. Michel Herbelin bietet hier di­verse Zifferblattfarben und Bandoptionen an.

Zur Kernkompetenz des Hauses gehört seit jeher auch eine breit aufgestellte Kollektion an Damenuhren. Erstmalig lanciert Michel Herbelin eine Damenautomatikuhren-Linie mit Swiss made Automatik-Uhrwerken. Die Drei-Zeiger-Modelle debütieren im sportlichen ­Gewand der „Newport Yacht Club“-Kollek­tion. Das Flaggschiff ist ein auf 100 Exemplare li­mitiertes Modell mit skelettiertem Werk, das seine kunsthandwerkliche Schönheit unverstellt preisgibt.

Damen haben die Wahl

L. Herrenuhr „Odyssée” mit automatischem Sellita-Werk. R. „Newport Trophy Grand Sport Chronograph” für Damen

Ein weiteres Highlight für Damen ist die „New­port Trophy Grand Sport Chronograph“. Das roséfarbene Zifferblatt mit anthrazit­farbenen Totalisatoren für die Chronographenfunktionen versteht sich als feminine ­Interpretation des Erfolgsmodells, das übrigens ursprünglich für Herren kreiert wurde. Mit einer Gehäusegröße von 35 Millimetern schmiegt sich die quarzbetriebene Neuheit an die Damenhandgelenke. Neben den Edel­stahlmodellen sind übrigens auch Bicolor-Varianten erhältlich.

Neue Drei-Zeiger-Modelle aus Edelstahl mit einem Zifferblatt in Rosé sowie eine Variante in Bicolor aus Edelstahl, mit Gelbgold und edlem Perlmuttzifferblatt mit Diamanten besetzt, erweitern die Kollektion zusätzlich.

Besonders feminin ist die neue „Salambo“, die von einem Quarzwerk angetrieben wird. Ihr Gehäuse hat einen Durchmesser von lediglich 22,5 Millimetern und wird von einem trendigen Wickelarmband gehalten. Das Zifferblatt wartet mit zwei Diamantindizes und zarter Guillochierung auf.

Die neuen Classic-Modelle tragen ihren Namen zu Recht, bieten sie doch zurück­haltendes Design vom Feinsten. Mit dem Angebot von drei Gehäusegrößen –  38,7 Milli­meter sowie 36 und 30,5 Millimeter – und in den klassisch tradierten Gehäusefarben Edelstahl, Bicolor Edelstahl/PVD Rosé- oder ­Gelbgold, richten sich die Zwei-Zeiger-Modelle an Damen und Herren und können auch als Partneruhren getragen werden. Auch hier ist eine Vielzahl an Zifferblatttönen sowie verschiedenfarbigen Lederbändern verfügbar.

Text: Sabine Zwettler

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Uhren

Nordgreen

Mit neuen Uhren setzt das dänische Erfolgslabel Nordgreen die Trendthemen für die Saison: die W ...

Mehr

| Uhren

Ab dem 1. August teilt sich Rainer Eckert die Geschäftsführung der MeisterSinger GmbH & Co. K ...

Mehr

| Uhren

Die eidgenössischen Zeitmesser waren auch im Juni heiß begehrt, die Umsätze legten den achten ...

Mehr