Das Magazin für Schmuck und Uhren

Uhren

| Uhren

Omega präsentiert James Bond-Uhr

Omega

Das 25. James Bond Abenteuer, Keine Zeit Zu Sterben, kommt im April 2020 in die Kinos – Omega präsentiert bereits jetzt jenes neue Modell, das von 007 im Film getragen wird. Der Zeitmesser aus dem Film ergänzt als unlimitierte Uhr die aktuelle Kollektion und wird ab Februar erhältlich sein. 

Bei der Konzeption der neuen Seamaster Diver 300M 007 Edition wurden auch militärische Bedürfnisse berücksichtigt und es flossen sogar der Input von Daniel Craig sowie der 007-Produzenten mit ein. Omega stand während des gesamten Designprozesses in engem Kontakt mit dem Schauspieler, der durch sein besonderes Verhältnis zur Figur James Bond weiß, welche Anforderungen ein Spion an eine Uhr haben könnte. Die Anmerkungen und der Input von Daniel Craig hatten großen Einfluss auf das Endergebnis. Er sagt dazu: „In der Zusammenarbeit mit OMEGA entschieden wir, dass für einen Mann vom Militär wie 007 es ist, eine sehr leichte Uhr benötigt. Zudem habe ich einige Details im Vintage-Stil sowie die Farbe vorgeschlagen, um der Uhr eine einmalige Note zu verleihen. Die fertige Uhr sieht unglaublich aus.“ Sowohl das 42 Millimeter Gehäuse als auch das Mesh-Armband mit seiner innovativen, verstellbaren Schließe wurden aus Titan Grade 2 gefertigt. Das Material ist robust und leicht zugleich – ideal für einen Undercover-Agenten. Um noch weiteres Gewicht einzusparen, hat Omega für Lünette und Zifferblatt braunes Aluminium verwendet – ein Farbton, der unter Kennern „tropical“ heißt. Der klassische Look entsteht durch Super-LumiNova im Vintage-Stil, welche auf der Tauchskala, den geschwärzten Zeigern und den Indizes zum Einsatz kommt. Auf der Rückseite sind eine Reihe von Zahlen zu finden, die dem Format echter Militäruhren entsprechen. „0552“ ist der Code für Navy-Personal, während sich “923 7697” auf eine Taucheruhr bezieht. Der Buchstabe „A“ ist der Code für eine Uhr mit verschraubter Krone und „007“ der berühmte Alias und die Agentennummer von James Bond. Die letzte Zahl „62“ wiederum steht für das Jahr, in dem der erste James Bond Film gedreht wurde. Dank des NAIAD LOCK-Systems im Gehäuseboden sind alle Gravuren korrekt ausgerichtet. Im Inneren der Uhr schlägt ein beeindruckendes Werk, das Omega Co-Axial Master Chronometer Kaliber 8806, welches die höchsten Branchenstandards in Bezug auf Präzision und Widerstandsfähigkeit gegenüber Magnetfeldern erfüllt. Die Uhr wird ab Februar 2020 erhältlich sein. Sie steht wahlweise mit Mesh-Armband aus Titan zur Verfügung oder mit Dunkelbraun-Grau-Beige gestreiftem Nato-Band auf dessen Schlaufe das 007-Logo graviert ist. Beide Varianten werden in einem exklusiven dunkelbraunen Stoffbeutel ausgeliefert.

 

Zurück