Das Magazin für Schmuck und Uhren

Uhren

Kleiner, ausdauernder, funktionaler

ProTrek

Kurz vor der Eröffnung der diesjährigen IFA am 31. August präsentierte Casio auf einer groß angelegten Pressekonferenz auf dem Berliner Messegelände seine neue Pro Trek Smart. Der japanische Konzern stellt nach längerer Auszeit erstmals wieder auf der Messe für Consumer und Home Electronics aus.

Vertreter der von der neuen Pro Trek unterstützten Outdoor-Apps, von Google und Casios Senior General Manager Kazayuki Yamashita präsentierten die neue „WSD-F30“ vor den internationalen Pressevertretern. 

2016 kam mit der „WSD-F10“ die erste Smartwatch von Casio auf den Markt. Speziell für den Outdoor-Fan konstruiert, war sie mit einer Wasserdichtigkeit bis zu fünf Bar und einer Robustheit, die militärischem Standard entspricht, ausgestattet. Die zweite Generation bot bereits GPS und eine umfangreiche Kartenfunktionalität.

Casio stellt 2018 erstmals wieder auf der IFA aus und präsentiert dort seine Smart und Connected Watches.

Die neue „WSD-F30“ ist mit dem Erweiterungsmodus ausgestattet. Dieser ermöglicht es, offline Farbkarten und GPS mit nur einer Aufladung bis zu drei Tage nutzen zu können. Im Erweiterungsmodus werden Zeit- und Messdaten kontinuierlich auf dem Monochrom-Display angezeigt, die Farbkarte erscheint mittels Tastendruck. Um in diesem Modus noch mehr Energie zu sparen, schaltet sich die Uhr nach einem, vom Nutzer festgelegten Zeitplan von alleine in den Standby-Modus. Ausgehend vom Aktivitätenplan sorgt die Outdoor-Smartwatch für ein optimales Energiemanagement. Somit kann sich der Nutzer sowohl seinen aktuellen Standort auf der heruntergeladenen Karte anzeigen, als auch seine Aktivitäten trecken lassen.

In einer groß angelegten Pressekonferenz präsentiert Casio auf dem Berliner Messegelände die neue Outdoor-Smartwatch „WSD-F30“ von Pro Trek.

Darüber hinaus verfügt die Smartwatch über einen Vielfach-Zeitmessermodus. Die Uhrzeit wird auf einem Monochromdisplay angezeigt, wobei die Smartphone-Kommunikation und das Farbdisplay ausgeschaltet sind. Der monochrome Vielfach-Zeitmessermodus zeigt zusätzlich optional auch Messdaten, wie die Höhe, Kompasspeilung und den Luftdruck an. Ist der Modus aktiviert, läuft die Uhr bis zu einem Monat ohne erneutes Aufladen. Damit zeigt die neue Pro Trek Smart auch im energiesparenden Modus nützliche Funktionen für Outdoor-Aktivitäten. Für mehr Tragekomfort wurde die „WSD-F30“ verkleinert. Durch eine neue Anordnung der inneren Uhrenkomponenten ist sie 3,9 Millimeter schmaler und 0,4 Millimeter dünner als ihre Vorgänger. Das Armband ist zudem flexibler und sorgt durch mehr Löcher für eine bessere Verstellbarkeit und Passform. 

Nicht nur aufgrund ihrer Robustheit ist die „WSD-F30“ für alle Aktivitäten im Freien geeignet. Auch die Bandbreite der unterstützen Apps ist bemerkenswert. Von Surfen über Golf, Angeln und Skifahren stehen Trägerin und Träger der Uhr allein zehn mobile Anwendungen für den Outdoorbereich zur Verfügung.

Zurück