Uhren

Alle News

| Uhren

Casio schließt neue Verträge mit dem Fachhandel

Casio

Ende Juli bekamen die deutschen und österreichischen Handelspartner von Casio Post: Mit einem Schreiben löste Casio Europe alle selektiven Vertriebspartnerschaften zum Jahresende 2021 auf. Die Zusammenarbeit soll dennoch weitergehen, aber neu verhandelt werden.

Es ist eine Entscheidung, die gesamteuropäisch getroffen wurde und somit auch den deutschen und österreichischen Markt betrifft: Die Kündigung aller selektiven Vertriebspartnerschaften. Diese habe, so betont Division Manager der Casio Watch Division, Marc Czemper, nicht eine generelle Beendigung der Zusammenarbeit zur Folge. Vielmehr wolle man ab Anfang 2022 die europäische Vertriebsstrategie für Uhren neu ausrichten und somit die Zusammenarbeit mit den bestehenden Handelspartnern neu gestalten. „Hierdurch wird die generelle Zusammenarbeit mit den bestehenden Handelspartnern nicht beendet bzw. aufgekündigt“, heißt es denn auch ausdrücklich in einer Pressemitteilung von Casio.
Marc Czemper kündigte an: „Wir werden mit unseren Handelspartnern in den kommenden Wochen sprechen und mit ihnen im gewohnten partnerschaftlichen Dialog die Rahmenbedingungen für eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit ab Januar 2022 diskutieren und vereinbaren.“
In der Pressemitteilung heißt es weiter, dass Uhren der Marke Casio seit Jahrzehnten für ihre hohe Qualität, die innovativen Eigenschaften, ihr attraktives Design und ihre Preiswürdigkeit geschätzt seien: Man vertraue der Marke und „das wurde auch im Zuge der jüngsten, durch Covid-19 hervorgerufenen Pandemie noch einmal deutlich bestätigt.“

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Uhren

RADO

Eine Hommage an die Schönheit der Natur und ihre atemberaubende Wandlungsfähigkeit sind die vie ...

Mehr

| Uhren

MeisterSinger

John van Steen hört als geschäftsführender Gesellschafter von MeisterSinger auf, bleibt aber w ...

Mehr

| Uhren

Junghans

Mit dem Eintritt von Hannes Steim wird die Geschäftsleitung von Junghans um ein Mitglied der Inh ...

Mehr