Das Magazin für Schmuck und Uhren

Uhren

Auf Qualitäts-Kurs

Ingersoll

Zum 1. April 2019 hat Elysee aus Düsseldorf den Vertrieb von Ingersoll übernommen. Für diesen Schritt musste für Geschäftsführer Julian Seume eine wichtige Bedingung erfüllt sein.

„Wir haben die Marke Ingersoll erst übernommen, als klar war, dass sich die Qualität enorm gesteigert hatte – und überprüfen diese auch sehr streng“, erläutert er und meint damit unter anderem, dass mittlerweile nahezu ausschließlich Automatikwerke von Miyota und Seagull verbaut werden. Der Qualitätsanspruch wird durch eine 30-jährige Garantie unterstrichen. Für den Fachhandel seien zudem das markante Design und die gut verkäufliche Kernpreislage zwischen 290 und 500 Euro ein echter Pluspunkt, betont Seume.

Auch bei Verpackung und Präsentation setzt die Marke auf hochwertige Qualität. Luxuriöse Massivholzboxen und edle Garantiekarten aus Edelstahl gehören ebenso dazu wie elegante Displays und Vitrinen.

Last but not least überzeugen natürlich auch die Uhren selbst. „Es gibt viele Modelle mit interessanten Details und Zusatzfunktionen. Besonders faszinierend sind die skelettierten Uhren, in denen das Uhrwerk Teil des Zifferblattes ist. Mit einer Ingersoll hat man viel Uhr für einen bezahlbaren Preis“, verspricht Julian Seume.

ingersoll.elysee-watches.com

Zurück