Das Magazin für Schmuck und Uhren

Schmuck

Schmucke Ideen für draußen

Outdoor Schmuck

Sport und Schmuck, passt das überhaupt zusammen? Viele Trendsetter bejahen das, denn sie möchten nicht bei ihren Freizeitaktivitäten auf schmucke Begleiter verzichten. Schließlich drücken Sie mit der Wahl der Sportart, sei es Rudern, Bergwandern, Gleitschirmfliegen oder Segeln ihre Persönlichkeit aus – genauso wie mit der Wahl der Preziosen. Einzige Vorbedingung: Robust müssen sie sein, allen Wettern gewachsen und Schweiß trotzen. Die GZ-Redaktion hat einige Ideen für Outdoor-Aktivitäten zusammengetragen.

Ole Lynggaard Copenhagen

Freundschaftsbändchen legt man genauso wenig ab wie die Beziehung zu den geliebten Menschen. Ole Lynggaard Copenhagen hat eine charmante und dabei äußerst strapazierfähige Kollektion namens Life jüngst vorgestellt. Die unwiderstehlichen, handgeknüpften Armbänder zeichnen sich alle durch einen Haken aus 750 Gelbgold aus und sind sehr widerstandsfähig. Die Armbänder feiern den Farbenreichtum des Lebens, auch wenn es am Strand, in der Wüste, beim Tanzen, Schwimmen, Reiten, Bergsteigen oder Holzhacken gelebt wird, wenn man abhebt – oder endlich mal ganz runterkommt. Die Schmuckdesignerin Charlotte Lynggaard sagt dazu: „Ich liebe es zu reisen und die Welt zu entdecken. Ich wollte ein Armband entwerfen, auf das ich niemals besonders Acht geben muss und das einen coolen Kontrast zu meinem sonstigen Schmuck darstellt – und es sollte trotzdem Qualität und unvergleichliches Goldschmiedehandwerk ausstrahlen.”

www.olelynggaard.com

Triangel

Eine besonders langlebige Schmuckidee sind die Stadtringe in Silber von Triangel. Ob Bamberg, Hamburg, Sylt oder Vechta – es gibt mittlerweile zahlreiche Städte, die ihren eigenen Ring haben – und neuerdings passende Anhänger. Sie bringen zum Ausdruck „Ich bin gerne hier“. Oder, sie stellen eine wunderschöne Urlaubserinnerung dar. Die Ringe mit ausgewählten Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Städte als Motiv werden ausschließlich über einen führenden Juwelier oder Goldschmied vor Ort angeboten. Mittlerweile gibt es über 170 Stadtmotive, darunter viele Urlaubsorte. Ein idealer Botschafter bei allen Freizeitaktivitäten, um zu zeigen, wo man diesen Sommer war oder woher man kommt.

www.triangel-schmuck.de

Teno

Memoro von Teno ist einer der Design-Klassiker der Edelstahlschmuckmarke. Die wasserdicht verschließbare Anhängerkapsel wird mit einem Pergamentstreifen geliefert, auf dem man wichtige Informationen zum Beispiel für Notfälle hinterlegen kann. Das zeitlos moderne Design gibt es in verschiedenen Versionen, unter anderem mit Brillantbesatz, tief gelaserten Dekoren, Keramikeinlagen oder mit den berühmten drei Buchstaben SOS, die auf den lebenswichtigen Inhalt hinweisen. Getragen werden können die Anhänger an den Teno-Kautschukcolliers. Ein stilvolles Stückchen Sicherheit für unterwegs.

www.teno.de

CEM Steel

Die CEM Steel Kollektion von Carl Engelkemper Münster vereint alle Eigenschaften, die sie zum idealen Freizeitbegleiter macht. Aus korrosionsbeständigem Edelstahl gefertigt muss man den Schmuck auch beim Sport nicht ablegen. Ein Beispiel ist das 50 Zentimeter Herrencollier in IP Black mit einem Name-Tag als Anhänger. Hier kann man zudem noch wichtige nützliche Daten für den Fall der Fälle eingravieren lassen.

www.engelkemper.de

Meister

Mit diesem Kompass aus der Men´s Collection der Firma Meister weiß man, wo es lang geht. Das ideale schmucke Spielzeug für Draußen, ob beim Segeln oder Wandern. Der aufklappbare Kompass in Münzgröße ist aus Titan mit Gold in limitierter Edition gefertigt. Tragbar ist er als Anhänger mit Kautschukschnur. Übrigens wurde er mit dem Reddot Design Award sowie Best of the Best iF Product Design Award ausgezeichnet.

www.meisterschmuck.de

Paul Hewitt

Damit kann man stilvoll den Anker lichten und neuen Abenteuern entgegen segeln. Die Ankerarmbänder PHREPS von Paul Hewitt gibt es in verschiedenen Größen sowie nun auch als schmale Lite-Version. Den Verschluss bildet ein Anker in Messing bzw. Edelstahl oder mit IP Beschichtungen in Schwarz oder Roségold. Ein maritimer Hingucker für alle, die es im Sommer ans Wasser zieht.

www.paul-hewitt.com

Q-Sportz

Leinen los heißt es bei den Segeltau-Armbändern „Seemannsgarn“, die Quinn unter der hauseigenen Sportschmuckmarke Q-Sportz vertreibt. Das strapazierfähige, modische Armband ist ein cooler Hingucker und dabei garantiert mit allen Wassern gewaschen, finden doch hier echte Segeltaue Verwendung. Und: Ein Seemannsknoten muss dabei nicht eingeübt werden, denn ein dekorativer, hochwertiger Magnetverschluss verbindet das Segeltau zuverlässig. Diese Verschlüsse kann man auch noch beliebig austauschen, gibt es sie doch in fünf verschiedenen Versionen. Auch die Bänder gibt es in verschiedenen Stärken und in zahlreichen Versionen. Damit können sich alle Wasserratten ihren eigenen maritimen Look zusammenstellen.

www.quinn.de

Zurück