Das Magazin für Schmuck und Uhren

Schmuck

Ein Ausschnitt aus der Sterlingsilber-Kollektion: Armband mit Lederband und Markensignet, sowie verschiedene Anhänger und Colliers – mit Zirkonia, Süßwasserzuchtperle oder pur, rosévergoldet oder rhodiniert

| Schmuck

Kulantes Konzept

Die Schmuckmarke Celesta erweitert derzeit ihr Vertriebsnetz

Ihre „Einladung“ an Juweliere lautet in der ­Kurzform: großes Portfolio, gute Marge, faire Konditionen.


Eine weibliche Figur, die an einen Engel denken lässt, prangt auf manchen Schmuckstücken von Celesta. Es ist das Signet des Trendschmucklabels. „Der Markenname ist angelehnt an den französischen Begriff ,céleste‘, der so viel bedeutet wie ,himmlisch‘ oder ,göttlich‘“, erklärt Kerstin Kleckow. Sie ist die Ansprechpartnerin für Celesta und leitet zusammen mit ihrem Bruder die Firma Kleckow in Pforzheim – das Unternehmen hinter der Marke.

DREI LINIEN

Neben einer Goldkollektion und einer Silberkollektion mit Diamanten gibt es eine abwechslungsreiche Sterlingsilber-Kollektion mit Zirkonia. Diese umfasst rund 70 Artikel mit Publikumspreisen von 39,95 bis 149 Euro und einer Handelsmarge um den Faktor drei. 80 Prozent der Gesamtkollektion ist stets am Lager in Pforzheim vorrätig und somit kurzfristig verfügbar. Einmal im Jahr werden etwa 30 Prozent der Designs durch neue ersetzt.

FREIE AUSWAHL

„Unser Partnerjuwelier kann sich den Schmuck individuell zusammenstellen. Mindestabnahmemengen oder vorgefertigte ,Pflichtpakete‘ gibt es bei uns nicht“, sagt Kerstin Kleckow. Utensilien wie Etuis, Tragetaschen und Backcards mit Modelmotiven sind in den Verkaufspreisen inbegriffen. Weitere Präsentationsmaterialien wie Rollbanner, Stelenplakate oder Plakate für Kundenstopper bietet die Firma Kleckow zum Selbstkostenpreis abzüglich 50 Prozent. Neukunden haben zudem die Möglichkeit, im ersten halben Jahr auf Kommissionsbasis zu bestellen und Celesta damit ohne Risiko zu testen. 

Ansprechpartnerin: Kerstin Kleckow (Foto)


Text: Saraj Morath

| Schmuck

Online Fashion Show von Anja Gockel mit Al Coro

Al Coro

Am vergangenen Dienstag fand eine Fashion Show der Extraklasse statt. Das Modelabel Anja Gockel lud gemeinsam mit der Schmuckmanufaktur Al Coro und weiteren Partnern zur Online-Fashionshow „Embraceland“ in das Hotel Adlon Kempinski ein.

Mehr >>

| Schmuck

Nick Binder übernimmt Marketingleitung bei Binder Group

Binder Gruppe

Nick-Maximilian Binder (30) hat zum Jahresbeginn die Leitung des Bereichs Marketing in der Gruppe übernommen.

Mehr >>

| Schmuck

Gübelin launcht Online-Kurse

Gübelin

Ab sofort können Edelsteinliebhaber mit der Gübelin Akademie ihr Wissen online vertiefen – überall und zu jeder Zeit. Der neue Online-Kurs «Coloured Gem Professional: The Basics» spricht Interessierte weltweit an und teilt mit ihnen das Wissen, die Erfahrung und die Leidenschaft des Hauses Gübelin für Farbedelsteine.

Mehr >>

| Schmuck

Schmuckmuseum: Visionen der 1960er und 1970er Jahre

Schmuckmuseum

Vom 27. März bis zum 27. Juni 2021 zeigt das Schmuckmuseum Pforzheim die Ausstellung „Einfach brillant - Künstler-Juweliere der 1960er und 1970er Jahre“.

Mehr >>

| Schmuck

Georg Bunz ist tot

Nachruf

Die Schmuckdesignerlegende Georg Bunz starb am Wochenende im Alter von 82 Jahren.

Mehr >>

| Schmuck

Coeur de Lion strukturiert den Vertrieb neu

Coeur de Lion

Coeur de Lion integriert den Außendienst ab 16.12. direkt in das Unternehmen und übernimmt ab 2021 den Vertrieb von Sif Jakobs Jewellery in Deutschland und Österreich.

Mehr >>

Zurück