Das Magazin für Schmuck und Uhren

Schmuck

| Schmuck

Kuhnstücke schließt seine Pforten

Seit 1982 war das Goldschmiedeatelier von Goldschmied und Schmuckdesigner Lothar Kuhn in Esslingen eine feste Größe. Nun schließt es zum 28.12. 

Lothar Kuhn hatte in den vergangenen 37 Jahren Kuhnstücke zu einem erfolgreichen Schmuckatelier aufgebaut. Kunden kamen nicht nur aus dem Kreis Esslingen, sondern weit darüber hinaus aus ganz Deutschland aber auch aus dem näheren und weiteren Ausland - bis Santa Barbara in den USA reichte der Wirkkreis. „Mit Fleiß, Mut und Glück und natürlich auch handwerklichem Können ist es mir zusammen mit meinen schon seit vielen Jahren treuen und hervorragenden Mitarbeiterinnen gelungen, die Kuhnstücke zu einer ausgezeichneten Adresse für individuellen Schmuck zu etablieren“, sagt der 66jährige Unternehmer nicht ohne Stolz. Ihm war immer wichtig, seine Kunden zu begeistern, Schmuck passend zu ihrer Persönlichkeit zu schaffen. Kuhn war zudem als Vorstandsmitglied der „Podium Esslingen“ nicht nur zur Festivalzeit aktiv, sondern das ganze Jahr über. Sein soziales Engagement in Tansania, Kuba und auch hier in Esslingen als Vorstandsmitglied der „Bürgerstiftung Esslingen“ ist eine wichtige Aufgabe, der er gerne nachkommt. Ebenso war er in früheren Jahren als Sprecher der City Esslingen und langjähriger Mitarbeit in Arbeitskreisen der EST und der Berufsverbände aktiv. Nun schließt er das Geschäft aus Altersgründen, um seinen verdienten Ruhestand zu genießen. Als freier Gold- und Silberschmiede-Künstler will er künftig seiner Leidenschaft aber weiter nachspüren. Seine Mitarbeiter konnte er alle unterbringen. Zum Abschied der Kuhnstücke gibt es ab sofort einen Adieu Bonus von 20% auf die im Geschäft ausgestellten Kreationen.

www.kuhnstuecke.com

Zurück